Nagelsmann-Verkündung: Das ist der Bayern-Plan

Florian Plettenberg
·Lesedauer: 2 Min.
Nagelsmann-Verkündung: Das ist der Bayern-Plan
Nagelsmann-Verkündung: Das ist der Bayern-Plan

Der Rekord-Wechsel steht bevor!

Der FC Bayern und Julian Nagelsmann sind sich seit Montagmorgen grundsätzlich über eine Zusammenarbeit einig: Der 33 Jahre alte Trainer soll beim Rekordmeister einen langfristigen Vertrag erhalten und rund 8 Mio. Euro pro Jahr verdienen – so viel verdient aktuell auch Sextuple-Trainer Hansi Flick!

Mittlerweile ist auch die Ablösesumme zwischen beiden Vereinen weitestgehend geklärt. Nachdem RB Leipzig zunächst eine Summe von 30 Millionen Euro ausgerufen hatte, wird diese nach SPORT1-Informationen am Ende etwas mehr als 20 Millionen betragen.

Nagelsmann-Deal hängt nur noch an wenigen Details

Nagelsmann wird damit zum teuersten Trainer der Welt und André Villas-Boas ablösen, für dessen Wechsel vom FC Porto zum FC Chelsea die Blues 2011 die bisherige Rekordsumme von 15 Millionen Euro gezahlt hatten.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Wie SPORT1 erfuhrt hängt die Verkündung des Mega-Deals nur noch an wenigen Details:

Punkt 1: Die erfolgsabhängigen Zuschläge und Boni werden noch diskutiert und entscheiden darüber, wie hoch die Summe, die Leipzig für Nagelsmann von Bayern erhält, endgültig werden könnte.

Punkt 2: Was wird aus Hansi Flick? Die Bayern-Bosse werden sich in den nächsten Stunden in München zusammenfinden und anschließend das Gespräch mit ihrem Noch-Coach und dessen Anwalt Christoph Schickhardt suchen. Beide Parteien sind an einer sauberen und fairen Lösung interessiert. Auch möchten es die Bayern-Bosse unbedingt vermeiden, zwei hochbezahlte Angestellte über den Sommer hinaus auf der Payroll zu haben.

Erst Flick-Trennung, dann Nagelsmann-Deal

Die Marschroute ist klar: Erst soll es die Scheidung mit Flick geben, dann die Verkündung des Nagelsmann-Deals! (SPORT1-Kommentar: RB zeigt Bayern die Grenzen auf)

Am Sonntag hatte SPORT1 bereits vermeldet, dass die Verantwortlichen der Bayern und von RB Gespräche über einen Nagelsmann-Deal aufgenommen haben. Der 33-Jährige wird beim Rekordmeister die Nachfolge von Hansi Flick antreten.

Der kicker hatte am Montag berichtet, dass Nagelsmann RB bereits um die Auflösung seines bis 2023 laufenden Vertrags gebeten habe. Nach SPORT1-Informationen hatte Nagelsmann klubintern kürzlich seinen grundsätzlichen Wechselwunsch hinterlassen. Der 33-Jährige soll allerdings auch klargemacht haben, dass er sich nicht querstellen werde, sollten Bayern und Leipzig sich am Ende nicht einigen.

Bereits fix ist in Leipzig der Abschied von Markus Krösche: Wie der Verein am Montagmittag bestätigte, wird der Vertrag des Sportdirektors zum Saisonende einvernehmlich aufgelöst.