Nagelsmann nennt Details zu Gespräch mit Lewandowski

·Lesedauer: 2 Min.
Nagelsmann nennt Details zu Gespräch mit Lewandowski
Nagelsmann nennt Details zu Gespräch mit Lewandowski

Es ist offenbar schön gerade bei Robert Lewandowski: Der Starspieler des FC Bayern und EM-Fahrer mit Polens Nationalmannschaft genießt dieser Tage seinen Sommer-Urlaub, fährt Jetski und albert mit seinen Kindern herum.

Weit weg zwar von seiner Münchner Wahlheimat, dennoch ist Lewandowski Gesprächsthema, nachdem erst kürzlich wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsel zu Real Madrid aufgekommen waren, über die die AS berichtet hatte.

"Doppelpass on Tour": Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Nun hat Julian Nagelsmann auf die Spekulationen um den Weltfußballer reagiert: "Die Gerüchte über Robert gibt es seit Ewigkeiten, seitdem er beim FC Bayern ist", erklärte der neue Bayern-Coach in einem Sky-Interview.

Nagelsmann fügte an: "Ich glaube, auf der einen Seite weiß Robert, was er in München hat, was er an der Mannschaft hat. Punkt zwei gibt es eine vertragliche Situation. Das ist auch klar."

Real? Nagelsmann reagiert auf Lewandowski-Gerüchte

Lewandowski, der in der Vorsaison angesichts von 41 Toren einen Bundesliga-Rekord aufgestellt hatte, ist mit Nagelsmann laut dessen Aussage bereits in Kontakt getreten: "Die Antworten, die er mir geschrieben hat, bezüglich Urlaubsplanung und Wiedereinstieg ins Training, die haben sich alle sehr gut und topmotiviert angehört und damit bin ich schon zufrieden."

Es sei auch "ein Stück weit normal, wenn jemand so viele Tore schießt, dass nahezu jeder Klub da die Fühler mal ausstreckt und abklopft, was passiert." (NEWS: Alles zur Bundesliga)

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Der bisherige Coach von RB Leipzig erklärte weiter: "Ich bin kein großer Freund davon, als erste Amtshandlung mit einem neuen Spieler sofort die vertragliche Situation oder Gerüchteküche zu besprechen."

Lewandowski: Bleiben oder Abgang und Haaland?

Nach SPORT1-Informationen soll es derzeit aber keine konkreteren Gespräche über eine Vertragsverlängerung von Lewandowski geben, dessen Arbeitspapier bis Sommer 2023 datiert ist.

Heißt auch: Wird das Anstellungsverhältnis nicht noch ausgeweitet, müsste der Starangreifer die Bayern in einem Jahr eigentlich verlassen mit Blick auf anderweitige Offerten aus Spielersicht und - aus Bayern-Sicht - in der Hoffnung auf eine adäquate Ablösesumme.

SPORT1 weiß ebenso, dass der Rekordmeister für den Fall der Fälle auch bereits Erling Braut Haaland von Borussia Dortmund im Fokus hat.

Nagelsmann spricht auch über Goretzka

Wie auch immer es am Ende kommen mag: Gelassen zeigte sich Nagelsmann überdies hinsichtlich eines längeren Verbleibs von Leon Goretzka, dessen Vertrag im kommenden Sommer ausläuft.

"Alle wollen, dass er hier bleibt", so der Coach, der Goretzkas "unglaubliche Dynamik" lobte. (Aktuelle News und Gerüchte im SPORT1-Transferticker)

Der Nationalspieler und EM-Fahrer sei ein "fester Baustein auch in meinem Kopf." (HINTERGRUND: Hier muss Nagelsmann ansetzen)

Nagelsmann schränkte indes ein: "Trotzdem ist es normal, dass ein Spieler ein bisschen nachdenkt und seinen Wert abklopft. Ich freue mich unglaublich, mit ihm zu arbeiten und würde mich auch freuen, wenn es noch drei, vier, fünf, sechs Jahre sind."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.