Nagelsmann: Dieses Ziel hat er nach Bayern-Pleite

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Nagelsmann: Dieses Ziel hat er nach Bayern-Pleite
Nagelsmann: Dieses Ziel hat er nach Bayern-Pleite

Trainer Julian Nagelsmann sieht beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig nach dem verlorenen Spitzenspiel gegen Bayern München keine Motivationsprobleme.

"Wir würden gerne die erfolgreiche Saison weiterführen und zur erfolgreichsten machen, die RB bis jetzt in der Bundesliga gespielt hat", sagte Nagelsmann vor dem Ligaspiel bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER). Es mache keinen Sinn, "die Saison abzuschenken und jetzt weniger zu machen".

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

RB hatte an Ostern das Top-Spiel gegen den Rekordmeister verloren (0:1). Der Rückstand auf den Tabellenführer wuchs auf sieben Punkte an - eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft.

RB Leipzig will Königsklasse klar machen

Priorität hat deshalb vorerst die erneute Qualifikation für die Champions League. "Wir sollten nichts anbrennen lassen", sagte Nagelsmann. Die bislang beste Bundesligasaison spielte RB 2016/17, als der damalige Aufsteiger mit 67 Punkten Vizemeister wurde. Vor dem 28. Spieltag hat Leipzig 57 Punkte.

Bessere Aussichten auf den ersten Titel der Klubgeschichte als in der Liga hat Leipzig im DFB-Pokal. Dort gastiert RB am 30. April beim kommenden Gegner Bremen, der am Mittwoch (1:0 bei Jahn Regensburg) ins Halbfinale eingezogen war.

"Natürlich ist das skurril, dass wir direkt gegen sie spielen", sagte Nagelsmann. Unter Umständen habe es eine kleine Auswirkung auf das Spiel im Halbfinale. Aber: "Wir haben keine Zeit für Experimente. Man kann ein Statement setzen zum Pokal hin, was die Art und Weise des Auftretens angeht."