Nadja Abd el Farrag: Sorge nach erneutem Auftritt-Patzer

Nadja Abd el Farrag: Sorge nach erneutem Auftritt-Patzer

Was war denn da schon wieder los? Nadja Abd el Farrag kann es offenbar einfach nicht lassen und legte wieder einen skurrilen Auftritt hin. Bei der Eröffnung der Zahnklinik von "Secret Millionaire" Milan Michalides in Stuhr plauderte sie munter aus dem Nähkästchen und sorgte für Kopfschütteln.

Nadja Abd el Farrag war bei dem Event als einer der Stargäste geladen und verursachte definitiv genügend Wirbel. Laut er Zeitschrift "IN" sollte sie bei ihrem Auftritt eigentlich mit neuer Frisur und einem schicken Look glänzen. Stattdessen setzte die Bohlen-Ex aber lieber auf ein Flatterkleidchen und Käppi. Für echte Überraschungsmomente sorgten aber ihre Aussagen im "IN"-Interview.

Stolz erzählte Naddel, sie habe ganze zwölf Kilo zugelegt – dabei wirkte die gebürtige Hamburgerin weiterhin sehr schlank. Doch damit nicht genug. Nadja Abd el Farrag plauderte auch munter über ihre neusten Umzugspläne. Zur Erinnerung: Nachdem letztes Jahr publik wurde, dass es um ihre Finanzen schlecht bestellt ist, zog sie in das Hotel eines Freundes. Anfang des Jahres gab es sogar ein Treffen mit TV-Berater Peter Zwegat. Als der ihr zu einem unbezahlten Praktikum im Altersheim riet, zeige sich die 52-Jährige enttäuscht.

Nun will Nadja Abd el Farrag erneut ihre Umzugskartons packen und träumt von einer neuen Wohnung: "Ich suche was im Zentrum, an der Außenalster." Nicht unbedingt eine günstige Gegend. Aber die ehemalige Apothekenhelferin ist da ganz optimistisch: "Ach, man kriegt schon was Günstiges, muss halt jeden Tag gucken.“

Daneben gab es noch eine große Neuigkeit zu verkünden: "Ich mache ein Duett mit Alphonso Williams“, verriet die Entertainerin. Der anwesende DSDS-Gewinner stimmte daraufhin spontan den Song "I believe I can fly" an und animierte Naddel zum mitsingen. Die wollte aber nicht: "Sch****, ich kann den Text nicht.“ Stattdessen gab sie „Bellissima! The voice! Touch me!“ zu Besten. Für Gesprächsstoff hat Nadja Abd el Farrag mit dieser Aktion mal wieder gesorgt, oder?