Nadal erwartet harten Weg zum Comeback

·Lesedauer: 1 Min.
Nadal erwartet harten Weg zum Comeback
Nadal erwartet harten Weg zum Comeback
Nadal erwartet harten Weg zum Comeback

Der verletzte Superstar Rafael Nadal rechnet mit einem „schwierigen“ und „schmerzhaften“ Weg zurück auf den Tennisplatz.

„Aber da muss ich durch. Ich muss versuchen, mich wieder in eine Position zu bringen, um um das kämpfen zu können, was ich will. Dazu bin ich entschlossen“, sagte der Spanier am Mittwoch bei der Vorstellung einer Amazon-Dokumentation über seine Tennisakademie in Palma de Mallorca.

Nadal hatte Anfang August auf der ATP-Tour sein bislang letztes Match gegen den Südafrikaner Lloyd Harris bestritten und dieses verloren, im Anschluss zog der Sandplatzkönig wegen dauerhafter Probleme am linken Fuß seine Teilnahme an den US Open zurück. Zuvor hatte Nadal wegen der chronischen Blessur seinen Start in Wimbledon sowie bei den Olympischen Spielen in Tokio abgesagt.

Am Samstag hatte sich Nadal bei Instagram zu Wort gemeldet und von einer Behandlung in Barcelona berichtet. Er veröffentlichte ein Foto, das ihn mit Krücken und bandagiertem Fuß zeigt.

Gemeinsam mit Roger Federer und Novak Djokovic teilt sich der 35-Jährige derzeit die Grand-Slam-Bestmarke von 20 Titeln.

Djokovic hätte diese bei den US Open knacken können, er scheiterte jedoch am Sonntag im Finale am Russen Daniil Medwedew. „Es ist immer ein Grund zur Freude, den Erfolg eines jungen Mannes wie Dani zu sehen“, sagte Nadal: „Es ist ein Triumph für ihn, vor allem, weil er Tag für Tag dafür gearbeitet hat.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.