Nackt für den guten Zweck: Marie Nasemann lässt auf Instagram die Hüllen fallen

Marie Nasemann trägt lieber Fair-Trade-Mode als billig produzierte Materialien. (Bild: ddp Images)

Seit Ex-GNTM-Kandidatin Marie Nasemann in der vierten Staffel der Model-Casting-Show den dritten Platz belegte, hat sie ihren ganz eigenen Weg eingeschlagen. Die Münchnerin setzt sich für Fair-Trade-Mode ein und wirbt nun splitterfasernackt für ihren Blog.

Als die 28-Jährige durch „Germany’s Next Topmodel“ bekannt wurde, ging auch ihr Instagram-Account durch die Decke. Mittlerweile hat die Influencerin mehr als 15.000 Abonnenten. Mit ihrem Lifestyle-Blog „Fairknallt“ setzt sie sich gegen Kinderarbeit, Ausbeutung und Giftstoffe in der Textilindustrie ein. Sie bevorzugt Kleidung aus fairem Handel und wirbt via Instagram für die Fair-Fashion. Nun setzt sie mit ihrem jüngsten Instagram-Foto auf nackte Tatschen.

Dazu schreibt sie: „Immer noch die nachhaltigste Art, sich zu kleiden“ und erntet für das Posting viel Zustimmung. Ein Follower kommentiert: „Stimmt genau.“ Ein anderer findet: „Erotisches schönes Bild“ und eine Instagram-Userin schreibt: „Definitiv! Hab den Trend auch schon verbreitet! Da fühlt man sich in seiner Haut doch am wohlsten schönes Bild!! @fairknallt“.

Doch das ist nicht ihr einziges Steckenpferd. Marie Nasemann hat noch ganz andere Pläne. Neben der Leidenschaft für Fair-Trade-Mode hat sie auch die Schauspielerei für sich entdeckt. Derzeit steht sie für die ZDF-Produktion „Bella Germania“ vor der Kamera.