Ronaldo nennt Dembele als möglichen Nachfolger

Ousmane Dembele wird von Cristiano Ronaldo geadelt

Hohes Lob vom vielleicht besten Fußballer der Welt: Cristiano Ronaldo hat Borussia Dortmunds streikendem Offensiv-Star Ousmane Dembele eine große Karriere prophezeit. 

Der Superstar von Real Madrid schnappte sich in Monaco zuerst zum vierten Mal den Titel als "Europas Fußballer des Jahres" und beantwortete danach gut gelaunt einige Fragen. Unter anderem wollte die anwesende Weltpresse von ihm wissen, wer ihn und Lionel Messi bei den Wahlen als beste Spieler der Saison eines Tages ablösen könnte. 


Und Ronaldo, derzeit auch aktueller Weltfußballer, nannte unter anderem den Youngster vom BVB. "Ich sehe einige mit großem Potenzial: Asensio, Mbappe, Neymar, Dembele, Hazard, Rashford... und noch einige andere", erklärte der Superstar. In der nächsten Generation gebe es mindestens zehn Spieler mit sehr großem Potential. 

Dembele-Deal noch nicht fix

Der Streik scheint Dembeles Ruf in der Spitze des Welt-Fußballs offenbar also nicht geschadet zu haben. Und als Spieler des FC Barcelona dürften seine Chancen auf eine der begehrten Trophäen sogar noch steigen. Denn der Wechsel zeichnet sich immer deutlicher ab, auch wenn Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von einer Einigung noch nichts wissen will. 

"Eine Entscheidung naht, aber es gibt noch keine. Wir sind nicht der Klub, der solche Dinge in die Öffentlichkeit trägt", erklärte Watzke bei Sky: "Es gibt kein fixes Agreement, alles andere werden wir sehen."