Nach Kuss-Foto mit Meghan Markle: „Suits“-Star Patrick J. Adams löscht Instagram-Account

Patrick Adams und Meghan Markle spielen gemeinsam in der Serie „Suits“. (Bild: INTERTOPICS/LMKMEDIA Ltd.)

Seitdem offiziell bekannt ist, dass Meghan Markle die Freundin von Prinz Harry ist, ist sie nicht länger nur Star der Serie „Suits“. Die Schauspielerin ist womöglich die künftige Schwiegerenkelin der Queen – und wird daher von allen Seiten mit Argusaugen beobachtet. Dass das auch für jegliche Social-Media-Kanäle gilt, musste ihr Kollege Patrick J. Adams jetzt am eigenen Leib erfahren. Eine unangenehme Erfahrung, die in der Löschung seiner Accounts auf Instagram, Twitter und Co. endete.

Was war passiert? Adams postete zum Geburtstag seiner Serien-Kollegin Meghan ein Bild im Netz. Darauf zu sehen: Ein eigentlich harmloser Kuss, den sie ihm auf die Wange drückt. Nur wenige Stunden dauerte es, bis die Medien dieses Bild als Aufhänger für eine Sensations-Story nutzten: Haben die beiden etwa eine Affäre?

Natürlich nicht, aber nach etlichen Berichten hatte der Schauspieler genug – und entschied sich zu einem radikalen Schritt: Er löschte seine Accounts auf Instagram, Twitter und Facebook. Gegenüber dem US-Magazin „Esquire“ erklärte der Schauspieler: „Ich bin nicht gut darin, ich denke über jedes Posting und die Folgen zu viel nach und überlege, wer mithört und wie es ankommt“, sagte Adams. „Ich habe dieses alte Bild von mir und Meghan am Set gepostet, das ich zufällig gefunden habe. Ich ging ins Bett, wachte am Morgen auf und stellte fest: ‚Oh, ja. Ich lebe in einer Welt, in der man nichts mehr über Meghan posten kann.’“

Diese Situation wird sich vermutlich nicht verbessern, sollten Meghan und Prinz Harry den nächsten Schritt wagen. Nach Berichten der „Us Weekly“ soll der Palast bereits die Verkündung ihrer Verlobung planen.

Im Video: Wie sehr ähneln sich Herzogin Kate und Meghan Markle?


Merken