Nach Kritik von Joko Winterscheidt: Judith Williams schießt gegen "Das Ding des Jahres"

"Das Ding des Jahres" von Stefan Raab ist noch nicht einmal gestartet und schon jetzt hält Joko Winterscheidt die Erfindershow besser als die Konkurrenz. Gemeint ist damit die VOX-Show "Die Höhle der Löwen". Investorin Judith Williams hat nun auf die Kritik des Moderators reagiert.

In seinem Podcast "Alle Wege führen nach Ruhm" feuerte Joko Winterscheidt gegen "Die Höhle der Löwen" und warf dem Format vor, seine Teilnehmer "wie eine Weihnachtsgans" auszunehmen. Über Stefan Raabs Show "Das Ding des Jahres" hingegen meinte der 38-Jährige: "Ich finde, es ist das bessere 'Höhle der Löwen', weil es wirklich nicht darum geht, sich an dem Gedankengut oder den Ideen anderer zu bereichern, sondern tatsächlich die Leute und das Produkt in den Mittelpunkt zu stellen und denen einfach zu helfen, das Ding an den Start zu kriegen."

"Die Höhle der Löwen"-Jurorin Judith Williams ließ diese Kritik jedoch nicht auf sich sitzen. Im Interview mit "Promiflash" erklärte sie daher nun: "Ich kann mir das nur so erklären, dass die Leute, die in der Show sind, eigentlich gar nichts mit Start-ups zu tun haben, sonst würden sie nicht so reden. Weil sonst würden sie wissen, wie viel Arbeit das ist".

Kann Raab Gründershow?

Doch Judith Williams ist nicht die einzige, die "Das Ding des Jahres" kritisch sieht. Auch ihr Kollege Frank Thelen zeigte bereits in einem Gespräch mit dem "Spiegel" Zweifel an der Kompetenz von Stefan Raab: "Eine gute Gründershow zu machen ist echt schwierig. Kann Stefan Raab das, obwohl er keine Erfahrung als Investor hat? Ich glaube nicht, dass er erfolgreich sein wird, weil er keine Ahnung von Start-ups hat."

Judith Williams wettert gegen "Das Ding des Jahres" von Stefan Raab (dpa).

In "Das Ding des Jahres" präsentieren pro Folge acht Erfinder ihre Produkte. Moderator Joko Winterscheidt, Model Lena Gercke und REWE-Einkaufschef Hans-Jürgen Moog bewerten die Ideen. Die Unternehmer treten dabei gegeneinander an. Am Ende entscheidet das Publikum über den Sieger, dem ein Gewinn von 2,5 Millionen Euro winkt. "Das Ding des Jahres" soll 2018 auf ProSieben starten.

Sehen Sie auch, wie die neuesten Produkte aus "Höhle der Löwen" ankommen