Nach „Irma“: Nonne hilft mit einer Kettensäge bei Aufräumarbeiten

Der Rekordsturm „Irma“ hat verheerende Schäden angerichtet – Hausdächer wurden heruntergerissen, Fassaden zerstört und Leitungen gekappt. In Florida haben nun die Aufräumarbeiten nach dem Hurrikan begonnen. Für viele Freiwillige ist es selbstverständlich, mit anzupacken – auch für eine Ordensschwester.

Diese Nonne aus dem Miami-Dade County half bei den Aufräumarbeiten nach Hurrikan „Irma“. (Bild: Facebook/Miami-Dade Police Department)

Selbst ist die Frau – auch eine Nonne wollte helfen und bewies ihre Handfertigkeit. Schwester Margaret Ann, Leiterin der Archbishop Coleman F. Carroll High School in The Hammocks, Miami-Dade, schnappte sich eine Kettensäge und legte los. Eine Nonne im Habit mit Arbeitshandschuhen und einer Kettensäge – ein wahrlich seltener Anblick, den ein Polizist festhielt. Das Video der fleißigen Dame wurde danach vom Miami-Dade Police Department veröffentlicht und bisher über 516.000 Mal angesehen.

Das Erzbistum hatte am Dienstag verkündet, dass alle katholischen Schulen in den südlichsten Countys Floridas, Miami-Dade, Broward und Monroe, vorerst geschlossen bleiben. Schwester Margaret Ann nutzte also die freie Zeit, um bei den Aufräumarbeiten zu helfen und ihren Teil beizutragen. Da schreckte sie auch vor körperlicher Arbeit nicht zurück.