Nach IKEA-Kopie: Balenciaga bringt Luxusversion seiner Papiertüte auf den Markt

Viele der aktuellen Balenciaga-It-Bags sehen aus wie Einkaufstaschen. (Bild: ddp Images)

Alles fing an mit einer Idee. Das Label Balenciaga brachte eine It-Bag auf den Markt, die der berühmten IKEA-Einkaufstasche „Frakta“ zum Verwechseln ähnlich sah. Nachdem das schwedische Möbelhaus den „Fake“ aufdeckte, kopiert Balenciaga nun einfach seine eigene Papier-Einkaufstüte – und macht auch daraus ein It-Piece.

Die Frage, warum ein Modehaus eine luxuriöse Kopie seiner eigenen Papiertüte zum Verkauf anbieten sollte, muss man wohl wie folgt beantworten: Ganz einfach, weil es kann! Anstatt aus Papier mit Kordeln besteht die neue It-Bag aus Kalbsleder mit Tragegriffen aus Nappaleder. Statt gratis zum Einkauf bekommt man die Modelle in Schwarz und Weiß für stolze 1000 Euro.


Doch es stellt sich noch eine andere Frage: Wer kauft die Luxusversion, die dem Original bis fast ins letzte Detail gleicht, wenn man die Einkaufstüte aus Papier ganz einfach und umsonst bekommt?

Das edle Material der teuren Neuversion dürfte eine Rolle spielen. Und der Erfolg gibt Balenciaga schon jetzt recht, wie ein Blick auf die Website beweist – denn dort sind bereits beide Farben der Edelvariante ausverkauft. Zu viele Fashion-Verliebte haben hier bereits auf „kaufen“ geklickt. Interessenten, die das gute Stück noch nicht ihr Eigen nennen können, müssen sich damit begnügen, die Tasche vorzubestellen.


Doch ganz so schmerzhaft und lang dürfte die Wartezeit den Fashionistas und Modeverrückten wohl nicht werden – können sie doch so lange mit dem Original aus Papier vorliebnehmen.