Nach harter Baby-Kritik: Julia Stiles setzt sich gegen Hater zur Wehr

Nach harter Baby-Kritik: Julia Stiles setzt sich gegen Hater zur Wehr

Damit hat Julia Stiles nicht gerechnet: Mit einem vermeintlich harmlosen Schnappschuss von sich und ihrem neugeborenen Baby brachte die "10 Dinge, die ich an dir hasse"-Darstellerin einige Kritiker gegen sich auf. Doch die 36-Jährige lässt die nicht auf sich sitzen.

Ende Oktober erblickte das erste Kind von Julia Stiles das Licht der Welt. Ihr Sohn Strummer Newcomb Cook geht aus ihrer Ehe mit Preston J. Cook hervor und macht das Glück der beiden perfekt.

 

Auf Instagram wollte die Schauspielerin nun zeigen, wie stolz sie auf ihren Nachwuchs ist und postete ein Bild von sich und ihrem Spatz – eigentlich nichts Ungewöhnliches, doch die User sind da anderer Meinung.

Denn anstatt mit Glückwünschen sah sich Julia Stiles plötzlich mit einer Reihe negativer Kommentare und ungewollter Ratschläge konfrontiert. Der Grund: Dem "Jason Bourne"-Star wurde vorgeworfen, sein Kind falsch zu tragen. Denn eigentlich müssten die Füße ihres Sohnemannes raushängen, was sie auf dem Schnappschuss allerdings nicht tun.

Doch diese Kritik lässt Julia Stiles nicht auf sich sitzen. In einem weiteren Instagram-Post erklärt sie: "Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass ich mein Baby auf dem vorangegangenen Foto nicht richtig halten würde. Wow, das hatte ich nicht erwartet. […] Ich habe so gut es geht versucht, die Privatsphäre meines Sohnes zu schützen, inklusive seiner kleinen Füße. Es war nur ein Schnappschuss, der Zuhause aufgenommen wurde, und der nicht zeigt, wie ich ihn sonst trage."

Und auch viele andere Userinnen kommen der 36-Jährigen zu Hilfe. So schreibt eine Nutzerin beispielsweise: "Du trägst dein Baby schon richtig." Eine andere pflichtet ihr bei und meint: "Ich finde es toll und sehe nichts Falsches. Alle Hater sollten selbst erst einmal klarkommen."

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!