Nach Geburt ihrer Tochter: Serena Williams schreibt Dankesbrief an Mutter

Nach Geburt ihrer Tochter: Serena Williams schreibt Dankesbrief an Mutter

Am 1. September 2017 brachte Serena Williams ihr erstes Kind zur Welt, ihre kleine Tochter Alexis Olympia Ohanian Jr. Nun hat die Tennisspielerin auf Reddit einen emotionalen Dankesbrief an ihre eigene Mutter, Oracene Price, veröffentlicht.

Konkret bezieht sich Serena Williams in der liebevollen Nachricht auf die Kritik an ihrem muskulösen Körper, der sie seit Jahren ausgesetzt ist, und den damit einhergehenden Gerüchten, ihr Körperbau sei das Resultat von Doping.

Sie schreibt: "Liebe Mama, du bist eine der stärksten Frauen, die ich kenne. Ich habe meine Tochter angeschaut (OMG, ja, ich habe eine Tochter), und sie hat meine Arme und meine Beine. Exakt meine starken, muskulösen, sensationellen Arme und meinen Körper. Ich weiß nicht, wie ich reagieren würde, wenn sie dasselbe durchmachen würde, was ich durchmache, seit ich 15 Jahre alt bin."

Weiter erklärt Serena Williams, dass sie stolz auf ihre Mutter sei, wie sie sich in all den Jahren gegenüber Reportern und Hatern verhalten habe. Oracene Price sei für sie ein Vorbild und sie hoffe, eine ebenso gute Mutter zu werden. "Ich hoffe, dass ich meinem Baby Alexis Olympia dasselbe beibringen kann, und dass ich dieselbe Standhaftigkeit habe, die du gehabt hast."