Nach Facebook-Video: Wirbel um Lehrer-Gehalt

Werden Lehrer fair bezahlt oder nicht? Diese Frage wird in den USA aktuell wild diskutiert. Für Gesprächsstoff sorgt auch das Facebook-Video eines Mannes, der sein Gehalt mit dem seiner Frau vergleicht – einer Lehrerin.

Dieser Mann sorgt auf Facebook für Diskussionen. (Bild-Copyright: jamesdeming/Facebook)

Nachdem die Lehrer in West Virginia bereits gestreikt haben, könnten Lehrer in anderen Staaten nachziehen und für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen auf die Straße gehen. Die Diskussionen über das Lehrer-Gehalt sind auch in den sozialen Netzwerken in vollem Gange. Das zeigt das Video eines Mannes, das momentan viral geht.

In dem Video vergleicht der Mann namens James Deming aus Tusla, Oklahoma sein Gehalt, das er in seinem Bürojob verdient, mit dem seiner Frau, einer Lehrerin. Bei seiner Gegenüberstellung wird deutlich, dass er nicht nur mehr verdient, sondern auch bei sonstigen Leistungen, wie bezahltem Urlaub oder flexiblen Pausenzeiten offenbar besser abschneidet.

Für viele Nutzer kommt das offenbar überraschend, wie viele Kommentare zeigen. So schreibt ein User, dass es ihm die Sprache verschlage, was Lehrer verdienen. Insbesondere anhand der Tatsache, was diese jeden Tag leisten müssten. Ein anderer lobt Deming für die Gegenüberstellung, weist aber gleichzeitig darauf hin, dass Lehrer nicht die einzigen seien, die “unterbezahlt” seien. Sozialarbeiter seien es seiner Meinung nach ebenfalls.

Zum jetzigen Zeitpunkt wurde das Facebook-Video bereits 1,8 Millionen Mal angesehen und mehr als 8.000 Mal gelikt. Und Deming hat nachgelegt: Mit einem Video, in dem er das Gehalt eines Lehrers mit dem eines Polizisten vergleicht.

Auch diese Geschichte bewegt Lehrer.