Nach Dschungelcamp-Aus: Giuliana Farfalla hat einen neuen Job

Giuliana Farfalla hat einen neuen Job (Bild-Copyright: Stefan Menne/ M RTL D)

“Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”: Nach sechs Tagen im Dschungelcamp hat Giuliana Farfalla als erster Promi freiwillig die Segel gestrichen. Doch so schnell wird das Transgender-Model nicht von der Bildfläche verschwinden – eine neue Herausforderung steht bereits in den Startlöchern.

Bye, bye Kakerlaken, Ekel-Prüfungen, Reis mit Bohnen und Co.: Für Dschungelcamp-Kandidatin Giuliana Farfalla ist der Traum von der Dschungelkrone 2018 geplatzt, und zwar freiwillig. Jetzt will sich die ehemalige “Germany’s next Topmodel”-Anwärterin neuen Aufgaben zuwenden und die liegen mal wieder im Bereich Beauty.

Wie nun bekannt wurde, soll Giuliana Farfalla in der achtköpfigen Jury der diesjährigen “Miss Germany”-Wahl sitzen. Das bestätigte ein Sprecher der Veranstalter am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Dort wird die 21-Jährige unter anderem neben Prominenten wie dem CDU-Politiker Wolfgang Bosbach und dem Schönheitschirurgen Werner Mang Platz nehmen. Am 24. Februar soll im Europapark bei Freiburg dann die Entscheidung fallen. Aus 22 Damen wird die neue Repräsentantin der Bundesrepublik gekürt.

Lesen Sie auch: Das Yahoo-Special zum Dschungelcamp 2018

Und wie geht es Giuliana Farfalla nach ihrem Auszug aus dem Dschungelcamp? Gerüchte, sie habe nur einen medienwirksamen Ein- und Auszug geplant, dementiert die Blondine im Gespräch mit RTL heftig: “Mein Ziel war es, die Dschungelkrone an mich zu reißen. Aber dann habe ich einfach gemerkt, dass ich nicht so stark bin.” Mit ihrer Entscheidung, die Reality-Show abzubrechen, ist die Influencerin offenbar im Reinen: “Ich bereue meinen Auszug nicht. Ich bin sehr zufrieden und glücklich.”

Wer letztendlich den Kampf um die Dschungelkrone 2018 gewinnen wird, muss sich noch entschieden. Wie es den verbliebenen neun Kandidaten ergeht, können die Zuschauer weiterhin bei RTL verfolgen.