Nach Diebstahl: Polizisten helfen armer Mutter

Für eine arme Familie war die Polizei tatsächlich Freund und Helfer. (Bild: ddp images)

In North Carolina hat die Polizei eine Frau aufgespürt, die in einem Supermarkt Lebensmittel gestohlen hatte. Weil die Frau arm war und drei hungrige Kinder zuhause hatte, starteten die Beamten eine Hilfsaktion.

Umgerechnet 36 Euro waren die Lebensmittel wert, die eine verzweifelte Mutter in North Carolina aus einem Lebensmittelgeschäft geklaut hatte. Damit wollte sie den größten Hunger ihrer drei Kinder stillen, die bis dahin schon drei Tage lang nichts zu essen bekommen hatten.

Lesen Sie auch: 9-jähriger Ausreißer entschuldigt sich per Brief bei der Polizei

Man kann sich ihre Verzweiflung vorstellen, als plötzlich die Polizei an ihrer Tür klingelte. Die Frau entschuldigte sich anstandslos und gab das Essen zurück, rechtfertigte sich aber mit ihrer absoluten Notsituation. Dass das keine Ausrede war, erkannten die Polizisten am gähnend leeren Kühlschrank der Familie.

Daraufhin zogen die Polizisten los und brachten der Frau einen 140-Dollar-Rieseneinkauf nachhause. Ein Einsatz, den die arme Familie ihnen ebenso dankte wie viele User, die durch einen Facebook-Post des Hillsborough Police Departments auf die Hilfs-Aktion aufmerksam wurden. Eine Anzeige wegen Diebstahls mussten die Beamten aber trotzdem aufnehmen.