Nach 1 Jahr in Haft: Deniz Yücel hat das Gefängnis in Istanbul verlassen

Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel hat nach Angaben seines Anwaltes Veysel Ok das Gefägnis in Istanbul verlassen. Der Anwalt twitterte ein Foto des Journalisten, das ihn zusammen mit dessen Frau vor der Haftanstalt zeigt.

Der "Welt"-Korrespondent war vor etwas über einem Jahr aufgrund von Terrorvorwürfen in Istanbul gestgenommen worden.

Jetzt verfügte das Gericht in Istanbul die Freilassung für die weitere Dauer des Verfahrens. Es wurde keine Ausreisesperre verhängt.

Angela Merkel reagierte auf einer Pressekonferenz in Berlin und sagte, sie hoffe, dass jetzt auch die anderen inhaftierten Deutschen freikommen.

Die Bundesregierung bestätigte die Freilassung: Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes sagte: "Jetzt müssen wir natürlich abwarten, was in den nächsten Minuten, Stunden passiert." Er dankte der türkischen Justiz und sagte, Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) habe sich in den letzten Tagen "intensiv bemüht, zu einer Lösung beizutragen".