Nabaltec AG kündigt Preiserhöhung an

·Lesedauer: 1 Min.

Die Nabaltec AG erhöht die Preise für ihre Produktpalette zum 1. Januar 2022 um bis zu 20 %.
Diese Preisanpassung ist aufgrund der allgemeinen Kostensteigerungen und der sehr angespannten Lieferkettensituation unumgänglich und garantiert auch in Zukunft die Liefersicherheit für unsere Kunden.
Wegen der aktuellen Unsicherheiten sind weitere Anpassungen im Laufe des Jahres 2022 nicht auszuschließen.

Schwandorf, 14. Oktober 2021

Über die Nabaltec AG:

Die Nabaltec AG mit Sitz in Schwandorf ist ein mehrfach ausgezeichnetes, innovatives Unternehmen der chemischen Industrie. Auf der Basis von Aluminiumhydroxid und Aluminiumoxid entwickelt, produziert und vertreibt Nabaltec hochspezialisierte Produkte in den beiden Produktsegmenten „Funktionale Füllstoffe“ und „Spezialoxide“ im industriellen Maßstab. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst unter anderem umweltfreundliche, flammhemmende Füllstoffe und funktionale Additive für die Kunststoffindustrie. Flammhemmende Füllstoffe werden beispielsweise bei Kabeln in Tunneln, Flughäfen, Hochhäusern und elektronischen Geräten eingesetzt, während Additive in der Katalyse und bei der Elektromobilität zum Einsatz kommen. Darüber hinaus produziert Nabaltec Spezialoxide zum Einsatz in der technischen Keramik, Feuerfestindustrie und Poliermittelindustrie. Nabaltec ist mit Produktionsstandorten in Deutschland und den USA vertreten. Ziel ist es, durch Kapazitätsausbau, weitere Prozess- und Qualitätsoptimierung sowie gezielte Erweiterungen der Produktpalette die eigene Marktposition weiter auszubauen. Mit seinen Spezialprodukten strebt das Unternehmen die führende Position im jeweiligen Marktsegment an.



Kontakt Presse:

Simone Schuller
Nabaltec AG
Telefon: +49 9431 53-447
Telefax: +49 9431 798 39 55
E-Mail: presse@nabaltec.de

Additional features:

File: Naprotec LLC

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.