Nürnberg springt an die Tabellenspitze

Die Nürnberg Ice Tigers sind zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze in der Deutschen Eishockey Liga (LIVE im TV auf SPORT1) geklettert.

Bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven siegten die Franken am 21. Spieltag nach Penaltyschießen 5:4 (0:1, 3:2, 1:1, 0:0, 1:0) und verhinderten somit die dritte Niederlage in Serie.

Damit sind die Ice Tigers mit 44 Punkten Spitzenreiter, Bremerhaven (33) ist Fünfter. Meister Red Bull München (43) kann am Freitag im Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings die Tabellenführung wieder zurückerobern (DATENCENTER: Die Tabelle).

Ross Mauerman (15.), Kevin Lavalee (28.) und Jan Urbas (31.) brachten die Gastgeber mit 3:0 in Führung. Das Team von Trainer Rob Wilson gelang mit Treffern von Brandon Segal (34.) und einem Doppelpack von John Mitchell (35./36.) innerhalb von nur 89 Sekunden der Ausgleich.

Im dritten Viertel trafen Bremerhavens Jordan Owens (58.) und Nürnbergs Oliver Mebus (59.), ehe Mitchell im Penaltyschießen für den Sieg der Ice Tigers sorgte.

Das Spiel im Stenogramm:

Fischtown Pinguine Bremerhaven - Nürnberg Ice Tigers 4:5 (1:0, 2:3, 1:1, 0:0, 0:1) n.P.
Tore: 1:0 Mauermann (14:15), 2:0 Lavallee (27:11), 3:0 Urbas (30:05), 3:1 Segal (33:46), 3:2 Mitchell (34:00), 3:3 Mitchell (35:15), 4:3 Owens (57:46), 4:4 Mebus (58:12), 4:5 Mitchell (Penalty)
Zuschauer: 3872
Strafminuten: Bremerhaven 2 - Nürnberg 4