Tor-Gala! Ice Tigers schaffen Ausgleich gegen Berlin

Leon Pföderl erzielt das zwischenzeitliche 3:1 für Nürnberg

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben die Playoff-Halbfinalserie gegen die Eisbären Berlin wieder ausgeglichen.

Vor heimischem Publikum setzten sich die Ice Tigers mit 4:1 (1:0, 0:0, 3:1) gegen Berlin durch und glichen in der Best-of-Seven-Serie zum 2:2 aus.

Dane Fox (7.), Playoff-Tordebütant Marius Möchel (46.), Olympia-Held Leon Pföderl (52.) und John Mitchell (56.) trafen für die Franken. Louis-Marc Abry (41.) glich für die Eisbären zwischenzeitlich aus. (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen)

"Ich war nicht damit zufrieden, wie wir uns heute präsentiert haben. Wir müssen besser spielen, um Nürnberg zu schlagen", sagte Eisbären-Coach Uwe Krupp auf der Pressekonferenz.

Nürnberg geht in Führung

Die Hausherren drückten von Beginn an aufs Gas und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Fox schloß dann einen Nürnberger Konter nach Vorlage von Philippe Dupuis ab. In der Folge versäumten es die Nürnberger noch weitere Treffer nachzulegen.

Im zweiten Drittel steigerten sich die Gäste aus Berlin und brachten den Puck immer wieder gefährlich vors Tor von Nürnberg-Goalie Niklas Treutle, konnten ihn aber nicht überwinden.  Das Schlussdrittel startete furios durch Berlins Louis-Marc Aubry , der den Abpraller von Frank Hördler verwandelte. (SERVICE: Spielplan und Playoff-Stand der DEL-Playoffs) 

Furioses Schlussdrittel von Nürnberg

Fünf Minuten später schlugen die Ice Tigers aber durch Möchel zurück und gingen erneut in Führung, der einen Abpraller blitzschnell verwandelt. Anschließend spielten sich die Franken in einen Rausch und kamen durch einen Schuss von Stürmer Pföderl und einem Powerplay-Tor von Mitchell zum verdienten Sieg.

Die DEL-Playoffs können Sie LIVE im TV auf SPORT1 verfolgen. SPORT1 ist pro Spielrunde bei je einer Halbfinalserie LIVE dabei. Zudem überträgt SPORT1 die ersten vier Spiele der Finalserie LIVE.

Spiel fünf findet am Freitag (ab 19.30 Uhr im LIVETICKER) wieder in Berlin statt. Der Sieger dieser Partie hat einen Matchball zum Final-Einzug.

Im anderen Halbfinale setzte sich Meister EHC Red Bull München mit 6:3 gegen die Adler Mannheim durch und braucht nur noch einen Sieg für den Finaleinzug.

Die Partie im Stenogramm:

Nürnberg Ice Tigers - Eisbären Berlin 4:1 (1:0, 0:0, 3:1)
Tore: 1:0 Fox (6:51), 1:1 Aubry (41:00), 2:1 Möchel (45:45), 3:1 Pföderl (51:20), 4:1 Mitchell (55:04)
Zuschauer: 7672
Strafminuten: Nürnberg 6 - Berlin 10
Playoff-Stand: 2:2