Nächstes Opfer im Corona-Chaos

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.
Nächstes Opfer im Corona-Chaos
Nächstes Opfer im Corona-Chaos

Bittere Nachricht für die Hannover Indians!

Das Eishockeyteam aus Hannover scheidet bereits vor Playoff-Start aus dem Aufstiegsrennen aus.

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga inklusive der Playoffs live. Zusätzlich jede Woche in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Grund dafür ist ein positives Corona-Testergebnis eines Spielers der Hannover Indians. Das Gesundheitsamt Hannover ordnete Quarantäne an, somit muss auch die zweite Begegnung im Playoff-Viertelfinale der Oberliga Nord zwischen den Hannover Indians und dem Herner EV abgesagt werden.

Hannover Indians sind "maßlos enttäuscht"

Das Duell, welches am Sonntag um 17.00 Uhr stattfinden sollte, wird nun zu Gunsten des Herner EV mit 5:0 Toren gewertet.

Gemäß den "Durchführungsbestimmungen Playoffs" sind die Indians aufgrund des positiven Testergebnisses sowie der Quarantäneanordnung nicht mehr für die Playoffs spielberechtigt.

"Wir sind maßlos enttäuscht, dass wir die Playoffs nicht spielen können! Aber natürlich steht Gesundheit über allem. Wir wünschen unserem infizierten Spieler einen milden Verlauf und eine vollständige Genesung", teilten die Hannover Indians mit.

Andere Teams ereilte zuvor dasselbe Schicksal

DEB-Ligenleiter Markus Schubert kann den Frust absolut nachvollziehen: "Es ist natürlich sehr bitter, dass wir zum Start der Playoffs eine Mannschaft mit DEL2-Aufstiegsambitionen verlieren und die Serie nicht sportlich entscheiden lassen konnten. Alle Vereine hatten seit Beginn der Hauptrunde sehr engagiert und motiviert auf diese entscheidende Phase hingearbeitet, aber die Regularien lassen hier keinen Spielraum. Die Gesundheit aller an den Playoffs beteiligten Mannschaften hat absoluten Vorrang."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Hannover Indians sind nicht das erste Team, das aufgrund eines positiven Testergebnisses an einem möglichen Weiterkommen gehindert wurde.

Ein wahres Corona-Chaos sorgte unter anderem dafür, dass die Hammer Eisbären als Schlusslicht der Oberliga Nord in die Pre-Playoffs kamen. Die eigentlich qualifizierten Teams (Krefelder EV, EG Diez-Limburg und Saale Bulls Halle) durften aufgrund von Corona-Fällen in ihren Mannschaften nicht antreten.

Die Hannover Indians ereilt nun dasselbe, bittere Schicksal.