Nächster Tiefpunkt: Der Aufstieg und Fall des Jan Ullrich

SPORT1

Aufstieg und Fall des Jan Ullrich zum Durchklicken:


Deutschlands ehemaliger Radsport-Held Jan Ullrich kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen raus. Nach seiner Festnahme auf der Ferieninsel Mallorca sorgt er in Frankfurt für den nächsten Skandal.

Ullrich wird erneut festgenommen, weil er eine Escort-Dame in einem Frankfurter Hotel angegangen haben soll. "Es soll zum Streit und zu einem körperlichen Angriff auf eine Frau gekommen sein. Hierbei soll der Beschuldigte sie gewürgt haben, bis ihr schwarz vor Augen wurde", teilte die Staatsanwaltschaft dem SID mit.

Zur fraglichen Tatzeit hatte Ullrich laut Oberstaatsanwältin Nadja Niesen "unter massivem Alkohol- und Drogeneinfluss" gestanden und war bis Freitagmittag nicht vernehmungsfähig. Später beruft er sich auf sein Aussageverweigerungsrecht und darf das Polizeipräsidium eigentlich verlassen.


Dabei kommt es allerdings zu einem von der Sprecherin nicht näher beschriebenen Zwischenfall. Die Beamten mussten den 44-Jährigen aufgrund des körperlichen Zustandes daraufhin in eine Psychiatrie zwangseinweisen. Bereits einen Tag später wird er laut der Bild aber wieder entlassen und begibt sich in eine Entzugsklinik.

Es ist der nächste Tiefpunkt einer ehemals glorreichen Karriere, die von Doping-Skandalen und privaten Eskapaden getrübt ist.

SPORT1 zeigt den Aufstieg und Fall des Jan Ullrich in Bildern.