So fädelte Brady Tampas nächsten großen Deal ein

·Lesedauer: 2 Min.
So fädelte Brady Tampas nächsten großen Deal ein
So fädelte Brady Tampas nächsten großen Deal ein
So fädelte Brady Tampas nächsten großen Deal ein

Eigentlich sind die Tampa Bay Buccaneers mit zwei Siegen stark in die Saison gestartet.

In der Nacht auf Montag setzte es dann aber gegen die Los Angeles Rams die erste Pleite. Zudem gehen den Bucs die Cornerbacks aus. Starting-Cornerback Sean Murphy-Bunting fiel in Woche eins aus, Jamel Dean erwischte es in Woche drei und auch Carlton Davis fehlt verletzungsbedingt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Ausgerechnet Skandal-Profi Richard Sherman ist nun die Lösung für die Baustellen der Buccaneers sein: Nachdem am Dienstag durchgesickert war, dass der Free Agent auf dem Weg nach Tampa ist, hat das Team die Verpflichtung nun bestätigt.

Laut ESPN hat er einen Ein-Jahres-Deal unterschrieben und die Buccaneers darauf eingestellt, noch ein bis zwei Wochen zu brauchen, um fit für seinen ersten Einsatz zu sein. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

In der Vergangenheit hat Sherman, der nach drei Jahren bei den San Francisco 49ers derzeit vertragslos ist, bereits mehrfach bewiesen, dass er auch Top-Teams weiterhelfen kann. Mit den Seattle Seahawks triumphierte er 2014 im Super Bowl. Auch in seiner jüngsten Zeit bei den San Francisco 49ers war Sherman abgesehen von seinen häufiger gewordenen Verletzungen stets gesetzt.

Skandal um NFL-Star: Sherman festgenommen

Zuletzt machte er allerdings mit negativen Schlagzeilen auf sich aufmerksam: Im Juli wurde Sherman wegen des Verdachts auf Diebstahl in Kombination mit häuslicher Gewalt sowie Fahrerflucht festgenommen.

Am Freitag findet eine Anhörung vor Gericht in Washington statt. Sherman plädiert in allen Anklagepunkten auf nicht schuldig und erklärte via Twitter, dass er seine Taten „zutiefst bereue“ und sich „in einer Weise verhalten habe, auf die ich nicht stolz bin.“

Mit Antonio Brown gaben die Bucs schon im April einem Skandal-Profi eine zweite Chance. Brady, der Brown schon aus gemeinsamen Zeiten bei den Patriots kannt, gilt als wesentlicher Faktor hinter dessen erfolgreicher Integration ins Team, der Superstar ließ Brown zeitweise sogar in seiner Villa wohnen.

Bradys Händchen für Kollegen, die als Problemprofis gelten, ist nun erneut gefragt, in die Verhandlungen mit Sherman hatte er sich auch schon eingeschaltet.

Brady sei mit ihm in Kontakt getreten, berichtete Sherman in seinem Podcast und nannte das als nicht unwesentlichen Faktor seiner Entscheidung: „Wenn einer der besten Quarterbacks aller Zeiten auf dich zukommt, ist es schwer, sich so eine Gelegenheit entgehen zu lassen.“

(DATEN: Alle Tabellen der NFL)

Alles zur NFL auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.