Nächster Schritt zum Titel: Arteta lobt "großartige Truppe"

Zwölf Spiele ohne Niederlage und bereits acht Punkte Vorsprung: Teamchef Mikel Arteta und der englische Tabellenführer FC Arsenal dürfen langsam von der ersten Meisterschaft in der Premier League seit 19 Jahren träumen. "Alles, was wir verlangen, haben die Spieler bereitwillig getan. Sie sind eine großartige Truppe", sagte Arteta im Anschluss an das überzeugende 2:0 bei den Tottenham Hotspur am Sonntag hochzufrieden.

Dennoch trat der 40 Jahre alte Spanier mit Blick auf die Titelchancen auf die Euphoriebremse - er wolle keine Rechnungen anstellen. "Lasst uns jeden einzelnen Moment genießen und weiterarbeiten", sagte er und richtete den Blick nach vorne: "Es ist eine großartige Ausgangsposition, aber wir müssen uns auf United konzentrieren."

Das Spitzenspiel gegen den Tabellenvierten aus Manchester (neun Punkte Rückstand) findet am kommenden Sonntag (17.30 Uhr/Sky) statt. Das Hinspiel im September verlor Arsenal mit 1:3 gegen die Red Devils, es ist bis heute die einzige Saisonniederlage der Gunners.

Im Nord-London-Derby hatte Arsenal seinen Vorsprung durch den souveränen Sieg über Tottenham ausgebaut, nachdem Meister Manchester City am Samstag bei United 1:2 verloren hatte. Ein Eigentor von Frankreichs Rekordnationalspieler Hugo Lloris (14.) half Arsenal, zudem erzielte zudem Martin Ödegaard (36.) sein achtes Saisontor. "Ich fand es toll, wie wir gespielt haben und wie mutig wir waren", lobte Arteta.