Kurioser Ausfall bei Tour

Kurioser Ausfall bei Tour
Kurioser Ausfall bei Tour

Der Vorjahresvierte Ben O‘Connor hat bei der 109. Tour de France verletzungsbedingt vorzeitig aufgegeben.

Wie sein Team AG2R Citröen am Ruhetag mitteilte, hat der Australier mit einer Muskelverletzung am rechten Gesäßmuskel zu kämpfen. O‘Connor ist nach Teamkollege Geoffrey Bouchard, der am Samstag positiv auf das Coronavirus getestet worden war, der zweite Ausfall der französischen Equipe.

Damit sind noch 164 der ursprünglich gestarteten 176 Fahrer im Rennen. Alle Deutschen sind noch dabei.

Die Ausfälle der 109. Tour de France (angegeben die jeweils letzte bestrittene Etappe):

5. Etappe: Jack Haig (Australien/Bahrain Victorious), Michael Gogl (Österreich/Alpecin-Deceuninck), Daniel Oss (Italien/TotalEnergies)

6. Etappe: Alex Kirsch (Luxemburg/Trek-Segafredo)

7. Etappe: Geoffrey Bouchard (Frankreich/AG2R-Citroen), Vegard Stake Laengen (Norwegen/UAE Team Emirates)

8. Etappe: Kevin Vermaerke (USA/DSM), Gianni Moscon (Italien/Astana Qazaqstan, Guillaume Martin (Frankreich/Cofidis), Kasper Asgreen (Dänemark/Quick Step Alpha Vinyl), Ruben Antonio Almeida Guerreiro (Portugal/EF Eduacation-EasyPost)

9. Etappe: Ben O‘Connor (Australien/AG2R Citröen)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.