Die nächste Streaming-Aktie, die in meinem Depot landet, heißt …

Es gibt eine nächste Streaming-Aktie, die schon bald in meinem Depot landet. Ich habe bereits einige spannende Kandidaten. Ob qualitative Content-Maschinen oder Gatekeeper: Ein Basket ist bereits gut gefüllt.

Allerdings ist es nicht so, als wäre der bisherige Mix vollständig. Nein, ganz im Gegenteil. Wenn es eine weitere hervorragende und passende Streaming-Aktie gibt, so habe ich gewiss noch Platz für sie. Ein Name macht derzeit an vielen Stellen auf sich aufmerksam, unter anderem mit einem umtriebigen Management und einer starken Prognose. Das ist übrigens auch die Aktie, die ich jetzt kaufe.

Das ist die nächste Streaming-Aktie, die in meinem Depot landet!

Trommelwirbel: Spotify (WKN: A2JEGN) ist die Streaming-Aktie, die als Nächstes in meinem Depot landet. Dabei handelt es sich um einen starken Namen im Bereich des Musik-Streamings. Als Wachstumsmarkt hat das Management Podcasts auserkoren. Hier gibt es entsprechend etwas auf die Ohren.

Das Geschäftsmodell ist dabei eigentlich ziemlich simpel, bietet jedoch noch Raum für Wachstum. So besitzt Spotify derzeit 422 Mio. Zuhörer, davon 182 Mio. im Premium-Bereich. 252 Mio. wiederum sind kostenlose Zuhörer. Das heißt im Umkehrschluss, dass von den 2,66 Mrd. Euro Umsatz über 80 % auf die „wenigen“ Premium-Mitgliedschaften entfallen. Entsprechend gibt es Aufholpotenzial, wenn das Management hier die werbebasierten Nutzer zu Premium-Kunden machen kann.

Aber das ist bloß eine Vision. Das Management dieser Streaming-Aktie spricht von einer gigantischen Neubewertung in den kommenden zehn Jahren. Von hochgerechnet ca. 11 Mrd. US-Dollar Umsatz pro Jahr möchte man im kommenden Jahrzehnt 100 Mrd. US-Dollar kreieren. Das ist eine starke Vision. Lediglich ein Bruchteil dessen reicht wohl aus, um bei einer Marktkapitalisierung von 19,7 Mrd. US-Dollar ein Vervielfachungspotenzial zu besitzen. An Visionen mangelt es hier wirklich nicht.

Entscheidend ist außerdem, dass die Streaming-Aktie Spotify keine ähnlichen Probleme hat wie Netflix. Zwar ist das Wachstum auch hier temporär etwas langsamer. Das große Aber ist jedoch, dass das Management nicht so sehr in Content investieren muss, um mit dem Markt mitzuhalten.

Eine gute, langfristige Chance

Spotify ist daher die Streaming-Aktie, die als Nächstes bei mir im Depot landet. Ausgehend von ihrem Rekordhoch ist auch diese Aktie um ca. 60 % eingebrochen, was einen netten Discount ermöglicht. Zudem steht der Musik-Streaming-Konzern an der Schwelle der Profitabilität. Das kann ebenfalls eine rasantere Neubewertung bedeuten.

Trotzdem: Das Wachstumssegment ist und bleibt volatil. Für mich bedeutet das, dass ich nicht unbedingt mit einem schnellen, rasanten Turnaround rechnen kann. Aber auch der CEO hat zuletzt weiter zugekauft und sein Skin in the Game erhöht. Für mich ein gutes Zeichen, dass das Management glaubt, was man in Aussicht stellt.

Der Artikel Die nächste Streaming-Aktie, die in meinem Depot landet, heißt … ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Netflix. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix und Spotify.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.