Nächste Spitze - Hamilton stichelt gegen Rosberg

Lewis Hamilton stichelt gegen Nico Rosberg und Jenson Button

Er kann es einfach nicht lassen. 

Weltmeister Lewis Hamilton verteilt mal wieder kleine Spitzen gegen den ein oder anderen ehemaligen Teamkollegen. Auf die Frage, ob er aus der WM-Niederlage 2016 gegen Nico Rosberg etwas gelernt habe, antwortete er gegenüber CNN: "Nein, null. Ich würde sagen, dass Fernando (Alonso, Anm. d. Red.) der einzige Teamkollege ist, von dem ich jemals etwas gelernt habe."

In den vielen Jahren in denen Hamilton bereits in der Formel 1 fährt, konnten ihn lediglich zwei Teamkollegen schlagen. 2011 landete Jenson Button im Honda vor dem Briten. 2016 wurde Hamilton hinter Rosberg nur Vize-Weltmeister. 

Nur von Alonso gelernt

Von beiden scheint Hamilton aber nichts gelernt zu haben. Fernando Alonso, von dem der Brite nach eigenen Angaben profitiert hat, war in der Saison 2007 sein Teamkollege. "Danach hatte ich ausreichend Erfahrung und konnte von anderen Fahrern nichts mehr mitnehmen. Ich habe immer versucht, meine eigenen Fähigkeiten auszubauen."


Ein bisschen wurmt Hamilton die Niederlage gegen Rosberg aus dem vergangenen Jahr aber doch noch. "Ich könnte jetzt fünf WM-Titel haben, aber das ändert nicht die Welt. Die Weltmeisterschaft vergangenes Jahr zu verlieren, hat mich zu dem Fahrer und Mann gemacht, der ich heute bin."