Der nächste Pulisic? So tickt Schalkes neuer Bubi-Knipser

Markus Bosch, Markus Riderer
Haji Wright hinterließ bei Schalkes erstem Test gleich einen bleibenden Eindruck

Haji Wright schickte ein beeindruckendes Bewerbungsschreiben an den neuen Trainer Domenico Tedesco. Der 19 Jahre alte Mittelstürmer aus der eigenen Jugend überzeugte bei Schalkes erstem Testspiel gegen Westfalenligist SpVgg Erkenschwick (9:1) mit gleich vier Toren.

Der gebürtige US-Amerikaner träumt nun von einem Kaderplatz in der Bundesliga-Mannschaft. "Es ist mein großer Traum, Bundesliga zu spielen. Meine Motivation gilt allein dem Ziel, mich auf Schalke durchzusetzen", gibt sich Wright bei SPORT1 kämpferisch.

Diesem Ziel will der 19-Jährige "alles unterordnen. Ich habe mich in meinem Urlaub in den USA schon intensiv vorbereitet, um gleich durchstarten zu können".

Hype in den USA wie bei Pulisic

Einer, dem der Durchbruch in der Bundesliga bereits gelang, ist Dortmunds Christian Pulisic.

Und die Medien in den USA sehen in Wright schon den nächsten Super-Jungstar.

Doch mit seinem Landsmann will sich Wright nicht vergleichen: "Wir sind zwei komplett verschiedene Typen. Unsere Gemeinsamkeit ist sicherlich der Ehrgeiz. Wir machen beide mehr als wir müssen."

Reife in der Knappenschmiede

Der U-Nationalspieler der USA wechselte im Januar 2016 zur U19 der Gelsenkirchener und unterschrieb dort einen Vertrag bis 2020. In der Knappenschmiede von Norbert Elgert reifte der Stürmer sofort zum Leistungsträger. In 30 Spielen gelangen ihm starke 15 Tore und zwölf Vorlagen.


"In der U19 war Norbert Elgert wie ein Vater für mich. Er hatte großen Einfluss auf meine Karriere", schwärmt Wright von Schalkes Nachwuchstrainer. "Ich möchte den Leuten, die mich bis hierher unterstützt haben, mit meinen Leistungen etwas zurückgeben."

Und Wright fühlt sich auf Schalke offensichtlich sehr wohl. "Bei meinem ersten Besuch im Stadion hat mich die Atmosphäre fasziniert, wie die Fans die Mannschaft nach vorne gepeitscht haben. Daraus habe ich viel Motivation gezogen", sagt der U19-Spieler.

Nun will Wright diese Atmosphäre auch auf dem Platz spüren. Die nächste Gelegenheit, einen weiteren Schritt in Richtung Bundesliga zu machen, bietet sich bereits am Samstag im zweiten Schalker Testspiel beim SC Paderborn (14.05 Uhr im LIVETICKER).