Nach Panne: Lasogga-Deal endlich fix

Pierre-Michel Lasogga steht vor einem Wechsel auf die Insel

Nach einer mehrtägigen Hängepartie ist der Wechsel von Pierre-Michel Lasogga nach England endgültig offiziell.

Der Stürmer wechselt für ein Jahr auf Leihbasis vom Hamburger SV zum englischen Zweitligisten Leeds United.


Das gab der englische Klub am Donnerstagnachmittag bekannt. Bereits vor zwei Tagen hatten die Hamburger den Transfer als perfekt gemeldet, doch wegen fehlender Unterlagen konnte der Deal erst am Deadline Day fix gemacht werden.


Auch der HSV bestätigte den Deal. "Wir wünschen Pierre alles Gute für die neue Herausforderung in England und drücken ihm die Daumen im Aufstiegsrennen mit Leeds", erklärte Sportchef Jens Todt.

Alles zum Transfermarkt-Finale in Bundesliga Aktuell ab 17.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 

Leeds vergisst Dokumente

Nach Informationen von Sky hatte Leeds zuvor noch nicht alle nötigen Formalitäten geklärt. Lasogga reiste am Donnerstag noch einmal nach Leeds, um letzte erforderliche Details bis Abschluss der Transferfrist um 18.00 Uhr zu klären.

Bereits am Dienstag hatte der HSV das Ausleihgeschäft für eine Saison als perfekt gemeldet, den entsprechenden Twitter-Eintrag später aber wieder gelöscht - er wurde versehentlich zu früh gepostet.

Lasogga spielt seit Sommer 2013 für den HSV und besitzt an der Elbe noch einen Vertrag bis 2019. In den Planungen von Trainer Markus Gisdol spielt der bullige Stürmer aber keine Rolle mehr. "Wir wünschen Pierre alles Gute für die neue Herausforderung in England und drücken die Daumen im Aufstiegsrennen mit Leeds", hatte HSV-Sportchef Jens Todt schon gesagt.