Hoffnungsloser Fall? Farke und Norwich verlieren erneut

·Lesedauer: 1 Min.
Hoffnungsloser Fall? Farke und Norwich verlieren erneut
Hoffnungsloser Fall? Farke und Norwich verlieren erneut

Teammanager Daniel Farke und der englische Erstligist Norwich City wirken in der Premier League zunehmend wie ein hoffnungsloser Fall.

Der Aufsteiger verlor am 10. Spieltag auch das Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten Leeds United mit 1:2 (0:0) und bleibt weiter ohne Sieg.

Mit nur zwei Punkten sind die Canaries Tabellenletzter, schon acht Punkte trennen sie vom ersten Nicht-Abstiegsplatz, den nun Leeds belegt.

Moreno erzielt Siegtor für Leeds

Den Rückstand durch den Brasilianer Raphinha (56.) glich Andrew Omobamidele (58.) zwar schnell aus, nur zwei Minuten später traf Rodrigo Moreno (60.) aber entscheidend für Leeds.

Omobamideles Tor war erst der dritte eigene Treffer für Norwich in dieser Saison, 25 Gegentore stehen mittlerweile in der Statistik.

Damit zeichnet sich schon früh in der Saison eine Fortsetzung des Trends ab: Farke, 2017 von Borussia Dortmunds Reserve gekommen, führte Norwich 2019 in die Premier League.

Ein Jahr später folgte der direkte Wiederabstieg, im vergangenen Sommer ging es gleich wieder hoch.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.