LeBron mit Gala und Schuh-Botschaft an Trump

LeBron James von den Cleveland Cavaliers ist viermaliger MVP

LeBron James ist momentan einfach nicht zu stoppen. Der Superstar hat seine Cleveland Cavaliers zum nächsten Sieg in der NBA geführt.

Die Cavs setzten sich in einer engen Partie mit 106:99 gegen die Washinton Wizards durch. (SERVICE: Spielplan der NBA)

James gelang dabei mit 20 Punkten, 15 Assists und zwölf Rebounds ein weiteres Triple-Double.

Erst einen Tag zuvor hatte er mit dem 60. Triple-Double seiner Karriere NBA-Legende Larry Bird von Platz sechs der ewigen Bestenliste verdrängt.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

James mit Botschaft an Trump

Neben seiner Leistung fiel James aber einmal mehr auch mit seinen Schuhen auf. Einer war schwarz, einer weiß und in goldenen Buchstaben stand "Equality", also Gleichberechtigung, auf ihnen.

Zufälligerweise trug er die Schuhe genau an dem Tag, als James mit seinen Cavs nur eine Meile vom Weißen Haus entfernt spielte. James gab auch offen zu, dass die Schuhe ein Fingerzeig in Richtung US-Präsident Donald Trump seien.

"Wir wissen alle, wo wir sind und wir wissen alle, wer hier an der Spitze ist. Das ist ein wunderschönes Land und wir werden uns nie von einer Person vorschreiben lassen, wie schön und mächtig wir sind", sagte der viermalige MVP nach der Partie.


James tauscht seine Schuhe aus

Allerdings hielt das James nicht davon ab, seine Schuhe wie gewohnt auszutauschen, wenn er mit seinem Spiel nicht zufrieden ist. Da der 32-Jährige in Hälfte eins nur vier seiner zwölf Versuche aus dem Feld traf, mussten in Halbzeit zwei neue Schuhe her.

"Ich habe in der ersten Halbzeit nicht gut gespielt und ich bin sehr abergläubisch. Ich habe auch in der zweiten Halbzeit nicht gut gespielt - hätte es eine dritte Halbzeit gegeben, hätte ich noch einmal neue angezogen", sagte James.

Trotz der seiner Meinung nach schlechten Leistung reichte es bei James aber immerhin noch für sein drittes Triple-Double in Folge - zum letzten Mal gelang ihm dies im März 2009.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Love und Beal glänzen

Neben James glänzte auf Seiten der Cavs auch Center Kevin Love, der mit 25 Punkte (darunter fünf Dreier) und neun Rebounds nur knapp ein Double-Double verpasste. 

Bei Washington stach Bradley Beal mit 27 Punkten, fünf Rebounds und fünf Assists heraus. Spielmacher John Wall gelang mit 15 Punkten und zehn Rebounds zwar ein Double-Double, er traf allerdings nur sechs seiner 16 Versuche aus dem Feld.

Die Cavaliers liegen mit 23 Siegen bei nur acht Niederlagen weiterhin auf Rang zwei der Eastern Conference, die Wizards bleiben trotz der Niederlage auf Rang acht im Osten.