Die nächste Amazon, Facebook oder Netflix: Diese Aktie sollte man genau im Blick behalten!

·Lesedauer: 3 Min.
Streaming-Aktie
Streaming-Aktie

Die Aktien von Amazon, Facebook oder Netflix haben eines gemeinsam: Sie sorgten in den vergangenen Jahren für eine phänomenale Rendite.

Populär sind auch FAANGs – eine Abkürzung, welche für Facebook, Amazon, Apple, Netflix und Google steht. Es handelt sich dabei um die fünf populärsten Technologieaktien des amerikanischen Kapitalmarktes.

Während die FAANGs ihre starke Wachstumsphase hinter sich gelassen haben und aus ihren Kinderschuhen herausgewachsen sind, so könnte man sich nun auf die Suche nach neuen Investitionen mit hohem Wachstumspotenzial verlegen.

Schließlich wird es auch in Zukunft immer wieder Vervielfacher-Aktien wie Facebook oder Netflix geben. Sie werden nur anders heißen und andere Dinge tun.

Als ein solches Unternehmen könnte man auch den amerikanischen Gebrauchtwagenhändler Carvana (WKN: A2DPW1) ansehen. Das in Arizona ansässige Unternehmen wurde in der Vergangenheit schon häufiger als das „Amazon für Autos“ bezeichnet, was an und für sich schon für eine große Auszeichnung steht. Werfen wir mal einen kurzen Blick auf diese Aktie.

Die Carvana-Aktie

Carvana ist ein Onlinegebrauchtwagenhändler, der durch die Ausschaltung von Zwischenhändlern günstigere Preise an die Käufer weitergeben kann. Nach eigenen Angaben spart ein potenzieller Käufer so im Durchschnitt 1.400 US-Dollar im Vergleich zu klassischen Gebrauchtwagenhändlern.

Dabei hat Carvana noch wesentlich mehr zu bieten: So gibt es ein siebentägiges Rückgaberecht und man kümmert sich um Inspektionen. Die Autos können kontaktlos aus einem der gläsernen „Auto-Automaten“, für die das Unternehmen bekannt ist, abgeholt werden. Auch bei Themen wie Reparatur oder Finanzierung ist man Partner. Es handelt sich somit um ein serviceorientiertes Unternehmen.

Der Erfolg gibt Carvana recht: Innerhalb kürzester Zeit stieg das Unternehmen zu dem zweitgrößten Onlinegebrauchtwagenhändler in den USA auf. Allein im zweiten Quartal 2021 wurden 107.815 Gebrauchtwagen verkauft – 96 % mehr als noch im Vorjahr. Insgesamt resultierte daraus ein Quartalsumsatz von 3,3 Mrd. US-Dollar, welcher um 198 % über dem vergleichbaren Vorjahreswert lag.

Auch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen, kurz EBITDA, war mit 112 Mio. US-Dollar deutlich positiv. Im Vorjahresquartal wurde noch ein Verlust von 69 Mio. US-Dollar ausgewiesen.

Eine stolze Bewertung wird aufgerufen

Mit einer Marktkapitalisierung von zuletzt knapp 50 Mrd. US-Dollar (Stand: 5.10.21) wird zum heutigen Zeitpunkt schon viel vorweggenommen.

Der Multiplikator auf die Umsätze der letzten zwölf Monate beläuft sich auf 5,8, was für einen Onlinehändler schon sehr teuer sein kann. Angesichts des starken Wachstums sowie der aktuell noch geringen Profitabilität könnte sich die Bewertung in der Zukunft ganz anders darstellen.

Es muss noch viel passieren

Damit aus Carvana die nächste Amazon, Facebook oder Netflix wird, müsste sich das Unternehmen aber noch weiterentwickeln.

Auch Facebook oder Amazon haben sich stetig weiterentwickelt. Neue Produkte kamen hinzu, Unternehmen übernahm man und eine Expansion ins Ausland fand statt. Denn nur durch Expansionen in neue Märkte (geografisch und produkttechnisch) können Vervielfacherpotenziale gehoben werden.

Ob die Carvana-Aktie dies am Ende schafft, bleibt abzuwarten. Die Chancen sind zumindest vorhanden. Den Rest wird man sehen. Aber Vorsicht: Die Risiken von hoch bepreisten Technologieaktien sind im aktuellen Umfeld nicht zu unterschätzen.

Der Artikel Die nächste Amazon, Facebook oder Netflix: Diese Aktie sollte man genau im Blick behalten! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Frank Seehawer besitzt Aktien von Carvana. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Caravan, Facebook und Netflix empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Short January 2022 $1940 Call auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.