Mynaric erhöht die Produktionsrate für optische Kommunikationsterminals im Zuge des Marktaufschwungs

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: Mynaric AG / Schlagwort(e): Expansion
07.09.2021 / 13:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Neuer Produktionsleiter in den Vereinigten Staaten benannt

MÜNCHEN und LOS ANGELES, 7. September 2021 - Mynaric, ein Pionier in der Laserkommunikationsbranche, erhöht seine Produktionsrate aufgrund der branchenweiten Zustimmung, dass optische Kommunikationsterminals (OCTs) der Schlüssel zur Zukunft der Satellitendatenübertragung sind. Die Bedeutung der Laserkommunikation war ein zentrales Thema auf dem jüngsten 36. Space Symposium und auf der heute beginnenden SATELLITE 2021.

"Wir wissen, wie wichtig bestehende Produktionskapazitäten für unsere Partner und Kunden sind", sagte Bulent Altan, Chief Executive Officer von Mynaric. "Angesichts der sich verbreitenden Überzeugung, dass das industrielle Zeitalter der Laserkommunikation endlich angebrochen ist, sind wir stolz darauf, eine Vorreiterrolle einzunehmen und die Produktion in unserer ersten, betriebsbereiten Serienproduktionsanlage zu steigern. Diese erste Produktion hilft uns, unsere Produkte, Prozesse und Lieferkette frühzeitig zu optimieren, um einen nachhaltigen und zuverlässigen Produktionsanstieg in den kommenden Jahren zu unterstützen."

In der ersten Jahreshälfte 2021 erweiterte Mynaric seine Produktionskapazitäten mit der Eröffnung der ersten Serienproduktionsanlage für optische Kommunikationsterminals im Juni 2021. "Wir verfügen nicht nur über betriebsbereite Montagelinien, sondern haben bereits die Produktionsrate für unser gesamtes Produktportfolio erhöht", sagte Tina Ghataore, Chief Commercial Officer von Mynaric. "Unser First-Mover-Vorteil und unsere Insourcing-Strategie für kritische Komponenten beginnen sich auszuzahlen. Sie ermöglichen es uns bereits heute, hohe zweistellige jährliche Produktionsraten zu erzielen, und wir sind auf dem besten Weg, bis 2022 eine dreistellige Produktionsrate zu erreichen, um die Marktnachfrage sowohl bei kommerziellen als auch bei staatlichen Kunden zu decken."

Mynaric investiert weiterhin in die erforderlichen Maschinen, das Personal und die Prozesse, um die Produktion nachhaltig hochzufahren. Das Unternehmen strebt eine Produktionskapazität von bis zu 2.000 Einheiten pro Jahr in seiner ersten Serienproduktionsanlage an - ein Wegbereiter für Produktionsprozesse und -technologien, einschließlich kritischer optischer Komponenten, die intern gefertigt werden.

Mynaric hat die Absicht, in seinen kalifornischen Einrichtungen kritische elektronische Komponenten zu entwickeln und zu produzieren, um den Bedarf bestimmter Kunden in den USA, insbesondere im Regierungsbereich, zu decken. Die Dualität des Produktionsansatzes von Mynaric dient den nationalen Sicherheitsinteressen bestimmter Kunden und der Risikominderung sowie dem Ausbau der Kapazitäten zur Deckung der erwarteten Marktnachfrage.

Im Zuge der Produktionserweiterung gab Mynaric auch die Einstellung von Juan Carlos Lopez als VP of Production and Test bekannt. Lopez wird die Produktionsstätte in den Vereinigten Staaten leiten, nachdem er 13 Jahre lang bei SpaceX als Director of Avionics Production and Test tätig war, wo er seine Abteilung von null auf über 400 Mitarbeiter ausbaute, die die Avionikmontage, die Kabelbaumproduktion, die Abnahme- und Qualifikationstests im Weltraum sowie die Integration abdeckten.

 

Über Mynaric

Mynaric (M0Y, DE000A0JCY11) produziert die Glasfaser für die Lüfte und ermöglicht als Pionier der Laserkommunikation eine extrem schnelle und sichere drahtlose Datenübertragung zwischen Flugzeugen, Drohnen und Satelliten. Weltweit steigt der Bedarf an schnellen und allgegenwärtigen Netzwerkverbindungen unaufhaltsam an. Datennetze wie das Internet beruhen heute weitgehend auf einer Infrastruktur am Boden, die aus rechtlichen, wirtschaftlichen oder logistischen Gründen nicht beliebig erweitert werden kann. Die Zukunft erfordert daher eine Ausweitung der bestehenden Netzinfrastruktur in die Luft und den Weltraum. Mynaric bietet Laserkommunikationsprodukte an, um die notwendigen Datenautobahnen für Telekommunikationskonstellationen in der Luft und im Weltraum zu schaffen. Für weitere Informationen besuchen Sie mynaric.com.

# # #


07.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Mynaric AG

Dornierstr. 19

82205 Gilching

Deutschland

Telefon:

+49 8105 7999 0

E-Mail:

comms@mynaric.com

Internet:

www.mynaric.com

ISIN:

DE000A0JCY11

WKN:

A0JCY1

Indizes:

Scale 30

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1231702


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.