MVP? Bradys Dankesrede schon vorher aufgetaucht

Das Rennen um den Titel des "Most Valuable Player" scheint Brady schon mal gewonnen zu haben

Nicht das es eine große Überraschung wäre: Star-Quarterback Tom Brady von den New England Patriots wird am Wochenende offenbar zum dritten Mal in seiner Karriere zum wertvollsten Spieler der NFL gewählt. 

Noch steht er als Sieger allerdings nicht offiziell fest. Doch sein Dankesrede für den MVP-Award ist schon jetzt aufgetaucht. Wenige Tage vor dem Super Bowl (in der Nacht auf Montag ab 0.30), wo Brady mit den Pats gegen die Philadelphia Eagles um den Titel spielt, ist ein Photo von Bradys Rede an die Öffentlichkeit gelangt. 

Ein Mann trug das Dokument bei dem Pressetermin der Patriots mit sich, ein aufmerksamer Journalist machte ein Bild und postete es umgehend bei Twitter. 

Brady galt allerdings ohnehin als der Favorit auf die Auszeichnung. Mit den Patriots gewann er während der regulären Saison 13 von 16 Spielen. Mit seinen Würfen für 4.577 Yards Raumgewinn stellte er den besten Wert der Liga auf. Seinen 32 Touchdown-Würfen standen nur 8 Interceptions gegenüber.  

Sollte er sich dann bald auch offiziell zum dritten Mal MVP der NFL nennen dürfen, würde Brady zu den ehemaligen Quarterback-Größen wie Brett Favre und Johnny Unitas aufschließen. Einzig Peyton Manning wurde diese Ehre häufiger zu Teil - dieser gewann den Titel fünf Mal.