Mutmaßlicher Flüchtling stürzt auf A3 in Hessen aus fahrendem Lastwagen

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

Auf der Autobahn 3 in Hessen ist ein mutmaßlicher Flüchtling aus einem fahrenden Lastwagen gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Mehrere Verkehrsteilnehmer beobachteten am Mittwochabend, wie ein Mann auf der rechten Fahrzeugseite vom Sattelauflieger des Lastwagens auf die Fahrbahn fiel, wie die Polizei in Darmstadt am Donnerstag mitteilte. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Lastwagenfahrer setzte seine Fahrt demnach ohne anzuhalten fort. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung sei der Sattelzug auf der A3 bei Weilbach gestoppt und kontrolliert worden. Demnach befanden sich neben den beiden 42 und 60 Jahre alten Fahrern zwei nach derzeitigem Ermittlungsstand 17-jährige Jugendliche aus Afghanistan auf der Ladefläche. Alle vier Insassen wurden festgenommen.

Sowohl bei den Jugendlichen als auch bei dem Verletzten könnte es sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei um Flüchtlinge handeln. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, unter welchen Umständen der Verletzte stürzte. Die rechte Fahrspur der A3 wurde für etwa eine Stunde gesperrt.

ruh/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.