Mutige Einkommensinvestoren gesucht: Dieser hierzulande fast unbekannte Wert bietet aktuell fast 10 % Dividendenrendite!

Andre Kulpa, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Aktiensparplan Dividenden
Aktiensparplan Dividenden

Wer derzeit noch eine angemessene Rendite mit seinem Ersparten erzielen will, wird es in diesem Punkt mit festverzinslichen Anlagen sehr schwer haben. Denn aufgrund der Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) liegen die Zinsen schon seit Monaten auf einem historischen Tiefstand. Und es sieht ganz danach aus, dass es noch schlimmer kommen könnte. Denn nicht wenige Banken gehen mittlerweile dazu über, Strafzinsen in Form eines Verwahrentgeltes auf Spareinlagen zu erheben.

Es ist also keineswegs ratsam, größere Summen ohne jeglichen Zinsertrag bzw. sogar gebührenpflichtig auf der Bank zu deponieren. Viele Anleger haben sich deshalb eine Alternative zu dieser Art Geldanlage gesucht. Sie kaufen nämlich Aktien von Unternehmen, die regelmäßig eine Dividende zahlen. Denn mit dieser Art der Gewinnbeteiligung lässt sich sehr schön ein passiver Einkommensstrom generieren.

Dieser liegt natürlich umso höher, je mehr Dividende vom jeweiligen Konzern zu erwarten ist. Deshalb suchen viele Investoren nach Aktien, die gleich von Anfang an eine recht hohe Dividendenrendite bieten. Mit der Firma Iron Mountain (WKN: A14MS9) möchte ich heute solch einen von deutschen Anlegern kaum beachteten Wert einmal kurz vorstellen.

Ein kurzer Überblick

Das US-amerikanische Unternehmen Iron Mountain ist in einem durchaus interessanten Geschäftsfeld tätig. Der 1951 gegründete Konzern mit Hauptsitz in Boston hat sich auf Dienstleistungen rund um das Informationsmanagement spezialisiert. Hier geht es zum Beispiel unter anderem um das Sichern, Archivieren, Wiederherstellen und Verwalten von physischen und digitalen Firmenunterlagen oder das hochvolumige Scannen und Indexieren von Daten. Auch Cloud-Rechenzentren werden von Iron Mountain betrieben.

Zu den über 230.000 Kunden des Unternehmens zählen nicht nur internationale Konzerne und kleine bzw. mittelständische Unternehmen, sondern auch staatliche Einrichtungen. In weltweit über 50 Ländern werden die Kunden von den 24.000 Mitarbeitern der Firma betreut. In den gesicherten Archivcentern von Iron Mountain lagern mehr als 12 Mio. Kubikmeter an Papierdokumenten und 65 Mio. Datenträger. Weiterhin werden etwa 10 Mrd. E-Mails und 2,5 Mio. Computer verwaltet bzw. betreut.

Schauen wir auf die Dividende

Wie viele Unternehmen aus den USA hat auch Iron Mountain seine Dividendenzahlungen sehr aktionärsfreundlich auf vier Termine im Jahr verteilt. Die nächste Ausschüttung erfolgt am 06.01.2021 und wird 0,6185 US-Dollar je Aktie betragen. Auf ein Jahr hochgerechnet werden also insgesamt 2,474 US-Dollar Dividende je Anteilsschein an die Investoren ausgezahlt. Legt man den derzeitigen Kurs zugrunde, lässt sich so aktuell eine Dividendenrendite von 9,71 % ermitteln.

Auch wurde die Ausschüttung vom Konzern die letzten Jahre kontinuierlich erhöht. Im Januar 2011 betrug die Quartalsdividende noch 0,1875 US-Dollar je Aktie. Im Januar 2021 werden es mit den besagten 0,6185 US-Dollar fast 230 % mehr sein, was man hier als Anleger für jeweils eine Aktie an Gewinnausschüttung bekommen wird. In dieser Hinsicht hätte sich also die letzten zehn Jahre eine Investition in Iron Mountain für Einkommensinvestoren gelohnt.

Kommen wir zur Aktie

Blicken wir als Letztes noch kurz auf die Aktie von Iron Mountain. Denn es werden dich ja bestimmt nicht nur die Dividendenzahlungen des Unternehmens interessieren, sondern auch dessen Aktienkursentwicklung. Hierzu muss man allerdings eingestehen, dass die Iron-Mountain-Papiere nicht unbedingt zu den Überfliegern an der Börse gehören. Zumindest nicht in den letzten zehn Jahren.

In denen hat sich die Aktie nämlich eher seitwärts entwickelt und notiert derzeit mit 25,49 US-Dollar (13.11.2020) fast auf demselben Niveau wie vor zehn Jahren. Damals wiesen die Papiere nämlich auch nur einen Wert von 22,93 US-Dollar (12.11.2010) auf. Große Kurssprünge sind hier also nicht unbedingt zu erwarten. Aber es handelt sich natürlich auch nicht um einen Wert, bei dem man ständig Angst vor größeren Kursverlusten haben muss.

Es ist eben immer ein zweischneidiges Schwert. Legt man eher Wert auf eine hohe Dividende oder spekuliert man auf exorbitante Kursgewinne in sehr kurzer Zeit? Alle mutigen Investoren, die im Moment eher die erste Möglichkeit in Betracht ziehen, könnten sich also durchaus einmal etwas näher mit der Aktie von Iron Mountain beschäftigen.

The post Mutige Einkommensinvestoren gesucht: Dieser hierzulande fast unbekannte Wert bietet aktuell fast 10 % Dividendenrendite! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020