Mutares SE & Co. KGaA: Zehnte Akquisition im Jahr 2022: Mutares hat ein unwiderrufliches Angebot zum Erwerb eines Automobilzuliefererwerks in Frankreich unterzeichnet

EQS-News: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Firmenübernahme
Mutares SE & Co. KGaA: Zehnte Akquisition im Jahr 2022: Mutares hat ein unwiderrufliches Angebot zum Erwerb eines Automobilzuliefererwerks in Frankreich unterzeichnet
23.09.2022 / 14:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Zehnte Akquisition im Jahr 2022: Mutares hat ein unwiderrufliches Angebot zum Erwerb eines Automobilzuliefererwerks in Frankreich unterzeichnet

  • Neue Plattform-Akquisition zur Stärkung des Segments Automotive & Mobility

  • Umsatz von ca. EUR 200 Mio.

  • Hersteller von hochwertigen Getrieben für die Automobilindustrie

München, 23. September 2022 – Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat eine Put-Option für den Erwerb eines Magna-Standortes in Bordeaux unterzeichnet, welcher Getriebe für die Automobilindustrie herstellt und montiert. Der Abschluss der Transaktion und die Umfirmierung werden für das erste Quartal 2023 erwartet, nach Anhörung der Betriebsräte und vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden.

Das Werk, das im Jahr 2022 einen Umsatz von ca. EUR 200 Mio. erwirtschaftet, beschäftigt 740 Mitarbeiter und hat eine lange Tradition in der Herstellung von Premium-Getrieben für die Automobilindustrie.

Nach der Übernahme von drei Werken in Deutschland im Juli 2021, die unter dem neuen Namen LMS firmieren, unterstreicht dies die Kompetenz, Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit von Mutares nach dem Prinzip des besten neuen Eigentümers. Das Werk in Bordeaux stellt komplette Getriebesätze für Anwendungen in Hybrid-, Benzin- und Dieselfahrzeugen her und wird das Segment Automotive & Mobility von Mutares weiter stärken, da es die Portfoliounternehmen CIMOS, PrimoTECS Group, KICO und ISH Group hervorragend ergänzt und umfassende Fähigkeiten und Fachwissen in der Bearbeitung und Montage mitbringt.

"Mit dieser Akquisition stellen wir einmal mehr unsere Fähigkeit unter Beweis, Vermögenswerte von großen Unternehmen zu erwerben. Das Werk ist gut investiert und so positioniert, dass es in Zukunft von mehreren strategischen Wachstumsinitiativen profitieren wird. Auf der Grundlage der technologischen Fähigkeiten des Werks planen wir, durch den Eintritt in die Märkte für Hybrid- und Elektrofahrzeuge und durch die Nutzung von Synergien mit unserem aktuellen Portfolio neue Geschäfte zu generieren. Wir sehen daher großes Potenzial für das Geschäft als Teil unseres Portfolios", kommentiert Johannes Laumann, CIO von Mutares.

 

Unternehmensprofil der Mutares SE & Co. KGaA

Die Mutares SE & Co. KGaA, München (www.mutares.de), erwirbt als börsennotierte Private-Equity-Holding mit Büros in München (HQ), Amsterdam, Frankfurt, Helsinki, London, Madrid, Mailand, Paris, Stockholm und Wien mittelständische Unternehmen in Umbruchsituationen mit Sitz in Europa, die ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen und nach einer Stabilisierung und Neupositionierung wieder veräußert werden. Für das Geschäftsjahr 2022 wird ein Konzernumsatz von mind. EUR 4 Mrd. erwartet. Davon ausgehend soll der Konzernumsatz bis 2025 auf mind. EUR 7 Mrd. ausgebaut werden. Mit dem Portfoliowachstum steigen auch die Umsatzerlöse aus Beratungsleistungen und Management Fees, die gemeinsam mit den Dividenden aus dem Portfolio und Exit-Erlösen der Mutares Holding zufließen. Entsprechend wird für das Geschäftsjahr 2025 ein Jahresüberschuss in der Holding in einer Größenordnung von EUR 125 Mio. bis EUR 150 Mio. erwartet. Vorstand und Aufsichtsrat halten gemeinsam mehr als ein Drittel aller stimmberechtigten Mutares Anteile. Die Aktien der Mutares SE & Co. KGaA werden im Regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel „MUX“ (ISIN: DE000A2NB650) gehandelt.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mutares SE & Co. KGaA
Investor Relations
Telefon: +49 89 9292 7760
E-Mail: ir@mutares.de
www.mutares.de

Kontakt Presse
CROSSALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Telefon: +49 89 125 09 0333
E-Mail: sh@crossalliance.de
www.crossalliance.de

Kontakt für Presseanfragen in Frankreich
CLAI
Gaëtan Commault - gaetan.commault@clai2.com / +33 06 99 37 65 64
Antoine Szarzewski - antoine.szarzewski@clai2.com / +33 07 72 45 47 80


23.09.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Mutares SE & Co. KGaA

Arnulfstr.19

80335 München

Deutschland

Telefon:

+49 (0)89-9292 776-0

Fax:

+49 (0)89-9292 776-22

E-Mail:

ir@mutares.de

Internet:

www.mutares.de

ISIN:

DE000A2NB650

WKN:

A2NB65

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1449049


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this