Mustafi und Özil helfen Arsenal aus der Krise

Mustafi und Özil helfen Arsenal aus der Krise

Die Fußball-Weltmeister Shkodran Mustafi und Mesut Özil haben den FC Arsenal mit einer Koproduktion zum erst dritten Sieg des Jahres in der englischen Premier League geführt. Nach vier Niederlagen in den vergangenen fünf Spielen setzten sich die Gunners mit 3:0 (1:0) gegen den FC Watford durch und festigten damit den Europa-League-Qualifikationsplatz sechs.
Mustafi brachte Arsenal mit einem Kopfballtreffer nach Freistoß-Vorlage von Özil in der achten Minuten in Führung. Die Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (59.) und Henrich Mchitarjan (77.) schraubten das Ergebnis in die Höhe und nahmen den in die Kritik geratenen Teammanager Arsene Wenger damit etwas aus der Schusslinie. Watfords Troy Deeney (61.) scheiterte mit einem Foulelfmeter an Arsenal-Keeper Petr Cech.
Mit zwölf Punkten Rückstand auf Champions-League-Platz vier droht Arsenal zum zweiten Mal in Folge die Königsklasse zu verpassen. Die letzte Chance auf ein Ticket für den lukrativen Elitewettbewerb bietet sich in der Europa League. Im Achtelfinalhinspiel beim AC Mailand hatte Arsenal am vergangenen Donnerstag ein 2:0 vorgelegt, der Sieger qualifiziert sich für die Champions League.