„Es muss ein Arschtritt durch Deutschland gehen“: Klaas entlockt bei Prosieben Lindner ein klares Statement zum Grundeinkommen

Stefanie Kemmner
Klaas Heufer Umlauf im Interview mit Christian Lindner

In dem neuen TV-Format „Ein Mann, eine Wahl“ führte Klaas Heufer-Umlauf am Montagabend bei Prosieben — ganz ohne Joko Winterscheidt, aber dafür mit gleich drei verschiedenen Versionen von sich selbst — Interviews mit Spitzenpolitikern der großen Parteien, aber auch mit anderen bekannten Persönlichkeiten, wie dem „Die Ärzte“-Schlagzeuger Bela B oder einfach nur mit Leuten vor dem Brandenburger Tor.

Mit der neuen Sendung möchte Prosieben ein jüngeres Publikum erreichen und wieder für Politik begeistern. Das Konzept: Klaas erscheint in drei Versionen von sich selbst: ein Klaas ist eher links orientiert mit rotem Pullover, einer eher konservativ mit schwarzem Pullover und einer ist eher liberal mit grauem Pullover. Die drei leben zusammen in einer WG und diskutieren über Politik.

Nachdem ein Interview mit Martin Schulz aus den Fugen gerät, darf nur mehr einer der drei Klaase zu einem Gesprächspartner gehen. Beim Gespräch mit dem FDP-Vorsitzenden Christian Lindner durfte der eher konservative Klaas Lindner im protzigen, gelb-schwarzen (FDP-farbenen) Chevrolet Camaro abholen, mit ihm durch eine Waschstraße fahren und ihn zum Flughafen bringen. 

Interview mit Christian Lindner

Weiterlesen auf businessinsider.de