Musikalische Freunde für Weiß

Musikalische Freunde für Weiß

Benefiz-Konzert Die Musiker Ulf Below und Heinz-Bernd Hövelmann, die beide in Weiß wohnen, hatten die Idee, einmal diejenigen Musiker zusammenzutrommeln, die im Kölner Süden immer wieder in Erscheinung treten. "Man hört voneinander, aber man kennt sich nicht persönlich", sagt Heinz-Bernd Hövelmann.

Er ist Gitarrist, spielt unter anderem bei der US-amerikanischen Band "Jay Ottaway" und geht demnächst mit der Truppe auf Europatournee. Ulf Below und Hövelmann konnten insgesamt zehn Musiker und Bands zum Mitmachen und gegenseitigen Kennen lernen gewinnen. "Sie waren sofort dazu bereit, auch ohne Gage", erzählt Ulf Below. Die gemeinsame Session, die in Katzenburgs Hof bei Kaiser Skulpturen an der Weißer Hauptstraße stattfand, war ein Benefiz-Konzert.

Alle Einnahmen aus den Getränken und Spenden sollen an die Weißer Rheinbogen-Stiftung gehen, die vor allem Projekte für Kinder, Jugendliche, Senioren in Weiß, Sürth, Rodenkirchen unterstützt. "Für uns war das eine schöne Überraschung", sagt Friedhelm Brodesser von der Stiftung. Welcher Betrag dabei eingenommen wurde, steht noch nicht fest. Ganz unterschiedliche Gruppen beteiligten sich - Jay Ottaway aus Boston, der aber in Bonn studiert hat, Heinz-Bernd Hövelmann, Ulf Below als "Hardin", Wolfgang Behrendt mit und ohne "Friends", "Currach" mit irischen Liedern und andere. Rund 100 Gäste hörten zu bei dem Konzert mit der breiten Palette von Rock über Jazz bis zum irischen Liedgut. Vor und nach dem Konzert und auch zwischendurch hatten die Gäste Gelegenheit, die Skulpturen des Bildhauer Stefan Kaiser anzuschauen, die im Garten ausgestellt sind, der an den Hof angrenzt....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta