Multiaufsichtsrätin Ann-Kristin Achleitner baut ihr Netzwerk aus


Ann-Kristin Achleitner gehört schon bislang zu den mächtigsten Frauen der deutschen Wirtschaft. Bei Linde sitzt sie im Aufsichtsrat und begleitet dort die Fusion mit Praxair zum weltgrößten Gasekonzern. Auch bei Munich Re und Deutscher Börse ist sie im Aufsichtsrat aktiv, zudem kontrolliert die Universitätsprofessorin den französischen Energieversorger Engie.

Nun kommt ein internationales Mandat hinzu: Die Inhaberin des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance an der TU München wurde in das International Advisory Board der Investment-Gesellschaft Investcorp berufen. Das Beratungsgremium kommt einmal im Jahr zusammen, ihm gehören auch der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan, Allianz-Wirtschaftsberater Mohamed El-Erian sowie der österreichische Ex-Kanzler Wolfgang Schüssel an. Mohammed Alardhi, Vorstandschef (Executive Chairman) bei der Investmentgesellschaft, sagte, er freue sich über die neuen Perspektiven und Einblicke, die Achleitner einbringen könne.

Achleitner, die in Düsseldorf geboren wurde und in München lebt, ist in der Wirtschaft exzellent vernetzt. Doch öffentliche Auftritte meidet die 52-Jährige, die mit Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner verheiratet ist, eher.