Ist Mr. Big Geschichte? Das soll der Neue von Carrie Bradshaw sein

·Lesedauer: 1 Min.
Sarah Jessica Parker und Jon Tenney am Set von "And Just Like That..." (Bild: getty/RCF/MEGA/GC Images)
Sarah Jessica Parker und Jon Tenney am Set von "And Just Like That..." (Bild: getty/RCF/MEGA/GC Images)

Gerade noch tauchten Bilder vom Dreh in Paris auf. Nun scheint es so, als gebe es im "Sex and the City"-Spin-off "And Just Like That..." für Sarah Jessica Parker (56) und Chris Noth (66), alias Carrie Bradshaw und Mr. Big, kein Happyend. Neue Fotos vom Set zeigen Parker mit einem anderen Mann. Und Jon Tenney (59) kommt Carrie in der Serie offenbar sehr nahe. Auf Bildern, die die "Daily Mail" zeigt, küssen sich die beiden. Chris Noth war demnach dagegen bei den Dreharbeiten in New York nicht zu sehen.

Wen Jon Tenney in "And Just Like That..." spielt, ist noch nicht bekannt. Auch nicht, was mit Mr. Big passiert. Fans spekulierten bereits, die Figur könnte in dem Reboot sterben. Schauspieler waren zuvor angeblich beim Dreh von Begräbnisszenen gesehen worden. Oder stehen Carrie und Mr. Big vor der Scheidung? "Page Six" wollte schon im Juli erfahren haben, dass die beiden angeblich Beziehungsprobleme haben. Allerdings trägt Carrie laut "Daily Mail" auf den jüngsten Bildern weiter ihren Ehering.

Der Ex von Teri Hatcher

Jon Tenney ist der Ex-Mann von "Desperate Housewives"-Star Teri Hatcher (56). Von 2005 bis 2012 spielte er Kyra Sedgwicks (56) Serienehemann in "The Closer". Von 2014 bis 2016 wirkte er zudem in der Serie "Scandal" mit.

Der Start von "And Just Like That..." ist für Dezember 2021 auf dem US-Streamingdienst HBO Max geplant. Neben Carrie Bradshaw und Mr. Big werden auch weitere Charaktere aus der Originalserie zurückkehren - darunter Miranda (Cynthia Nixon, 55) und Charlotte (Kristin Davis, 56). Samantha (Kim Cattrall, 65) wird nicht mehr dabei sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.