MPEG LA ergreift Maßnahmen zur Unterstützung der Einführung von Versatile Video Coding

Zu den Maßnahmen gehören der Verzicht auf Lizenzgebühren für Software und Lizenzgebührenrabatte

DENVER, USA, November 07, 2022--(BUSINESS WIRE)--MPEG LA, LLC kündigte heute Maßnahmen an, um die Pool-Lizenz für Versatile Video Coding (VVC), die am 27. Januar 2022 auf den Markt kam, mit den Marktgegebenheiten in Einklang zu bringen, damit die Implementierungsfirmen in die Einführung von VVC investieren können.

Erstens steht jedem VVC-Lizenznehmer, der sich verpflichtet, Lizenzgeber der VVC-Lizenz von MPEG LA zu werden, ein Verzicht auf Lizenzgebühren für eigenständige (nicht in oder mit Hardware) VVC-Softwareprodukte zur Verfügung, die (mit oder ohne Kompensation oder Gegenleistung) an einen Endnutzer verkauft werden, wenn er oder seine verbundenen Unternehmen gegenwärtig oder in Zukunft das Recht haben, wesentliche VVC-Patente zu lizenzieren oder zu unterlizenzieren. Produkte, für die der Verzicht gilt, werden weiterhin als lizenzierte Produkte unter der VVC-Lizenz abgedeckt.

Zweitens erhält jeder VVC-Lizenznehmer, der die AVC-Patentportfolio-Lizenz, die HEVC-Patentportfolio-Lizenz sowie die VVC-Patentportfolio-Lizenz von MPEG LA abschließt und diese einhält, einen Rabatt von 25 % auf die VVC-Lizenzgebühren.

„Wir gratulieren den Inhabern der VVC-Patente für ihr Verständnis und ihre Weitsicht bei der Annahme dieser Initiativen", so Larry Horn, Präsident und CEO von MPEG LA. „Investitionen in neue E-Commerce- und werbegestützte Dienste, die eigenständige Software nutzen, werden die Einführung von Video der nächsten Generation vorantreiben, und diese Initiativen werden dem Rechnung tragen. Darüber hinaus bieten sie einen Weg zur Senkung der Kosten für die Integration der Videocodierungstechnologie der nächsten Generation in Geräte, die mit älteren Codierungstechnologien arbeiten. In über 25 Jahren als weltweiter Marktführer bei der Lizenzierung von digitalen Videostandards hat MPEG LA erkannt, dass die Entscheidung über die Einführung neuer Videostandards vom Markt auf der Grundlage technischer, wirtschaftlicher und anderer Faktoren getroffen werden muss. Der Markt baut seine Geschäftsmodelle nicht aufgrund von Lizenzbedingungen auf. Er baut Geschäftsmodelle auf, um neue Produkte zu entwickeln, die die Lebensqualität verbessern, und die Lizenzbedingungen müssen mit ihnen zusammenarbeiten und dürfen kein Hindernis für ihre Einführung darstellen."

Weitere Informationen über die VVC-Lizenz von MPEG LA sowie über den VVC-Lizenzgebührenrabatt und die Verzichtserklärung für Softwareprodukte finden Sie hier.

Das Ziel von MPEG LA ist es, weltweit so viele wesentliche VVC-Patente wie möglich unter einer einzigen Lizenz zu den gleichen Bedingungen für alle zugänglich zu machen. Jede Partei, die glaubt, über Patente zu verfügen, die für den VVC-Standard wesentlich sind, kann diese zur Bewertung ihrer Wesentlichkeit durch die Patentexperten von MPEG LA und zur Aufnahme in die Lizenz einreichen, falls sie als wesentlich eingestuft werden. Die Bedingungen und Verfahren für die Einreichung von Patenten können hier angefordert werden.

MPEG LA, LLC

MPEG LA ist der weltweit führende Anbieter von One-Stop-Lizenzen für Standards und andere Technologieplattformen. In den 1990er Jahren leistete MPEG LA Pionierarbeit beim Aufbau des modernen Patentpools, der zur Entwicklung der am weitesten verbreiteten Standards in der Geschichte der Unterhaltungselektronik beigetragen hat, und erweitert den Zugang zu anderen bahnbrechenden Technologien. MPEG LA betreibt Lizenzprogramme für eine Vielzahl von Technologien, die mehr als 26.000 Patente in 120 Ländern mit 285 Patentinhabern und etwa 7.300 Lizenznehmern umfassen. Durch die Unterstützung der Nutzer bei der Umsetzung ihrer Technologieentscheidungen bietet MPEG LA Lizenzierungslösungen an, die Zugang zu grundlegendem geistigem Eigentum, Betriebsfreiheit, ein geringeres Prozessrisiko und Planungssicherheit für Unternehmen bieten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.mpegla.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221105005032/de/

Contacts

Tom O’Reilly
MPEG LA, LLC
Tel: 303.200.1710
toreilly@mpegla.com