Mourinho stellt Ibrahimovic-Rückkehr gegen ManCity in Aussicht

Manchester United hat dank Torwart De Gea Arsenal geschlagen. Mit Manchester City steht gleich der nächste Brocken vor der Tür.

Jose Mourinho hat eine Rückkehr von Zlatan Ibrahimovic für das Derby gegen Manchester City in Aussicht gestellt. Der Trainer von Manchester United gab am Montag zu Protokoll: "Er wird morgen wieder nicht mit dabei sein, aber nach dem Spiel gegen ZSKA ist er wieder normal bei der Arbeit."

Beim Champions-League-Spiel gegen Moskau (20.45 Uhr im LIVETICKER) fehlt der Schwede demnach noch. Er sei jedoch nicht verletzt, wie der Portugiese betonte: "Er braucht manchmal sehr harte Arbeit im muskulären Bereich, der das Knie unterstützt, das verletzt war."

Der Stürmer brauche aufgrund dieses Trainings immer wieder Pausen: "Wenn eine Periode der harten Arbeit kommt, dann kommt auch die Erschöpfung. Wenn er für eine bestimmte Zeitspanne sehr hart arbeitet, kann er während dieser Tage nicht spielen, also haben wir entschieden, es nach dem Spiel gegen Watford zu machen." Der 36-Jährige hatte nach seiner Genesung in den Spielen gegen Newcastle, Basel, Brighton und eben Watford mitgewirkt. In der letzten Partie gegen Arsenal (3:1) fehlte er noch.

Am Sonntag (17.30 Uhr im LIVETICKER) treffen die beiden Teams aus Manchester aufeinander, was gleichzeitig auch das Duell Erster gegen Zweiter ist. Mourinho deutete bei seiner Aufstellung für das wichtige Spiel eine nicht ganz ernstgemeinte Änderung an: "Ich könnte für eine Überraschung sorgen - und einer, der nicht verfügbar ist, spielt vielleicht."