Mourinho gibt auf! Weg frei für Barca bei Griezmann

Antoine Griezmann wird allem Anschein nach nicht zu Manchester United wechseln

Ist das die Entscheidung im Poker um Antoine Griezmann? 

Offenbar hat sich Manchester United aus dem Wettbieten um den Superstar von Atletico Madrid zurückgezogen. Das berichtet die spanische Sportzeitung Marca

Demnach ist der Franzose Jose Mourinho und den anderen Verantwortlichen der Red Devils zu teuer geworden.

Griezmann verfügt zwar über eine festgeschriebene Ausstiegsklausel von 100 Millionen Euro. Da sich mit dem FC Barcelona aber ein anderer namhafter Klub um die Dienste des Angreifers bemüht, liegt dessen Marktpreis längst höher. 


Jetzt, da sich ein Interessent zurückgezogen hat, scheint der Weg frei zu sein für Barca. Guillermo Amor, Leiter für Geschäftsbeziehungen bei den Katalanen, hatte kürzlich bereits eine Andeutung in diese Richtung gemacht.

"Es könnte sein, dass es eine Annäherung und eine gewisse Harmonie gibt. Es könnte gute Beziehungen und Gespräche geben", sagte er dem Sender Movistar Partidazo

Kampflos will Atletico Griezmann jedoch nicht ziehen lassen. Der Klub hat die FIFA eingeschaltet, um prüfen zu lassen, ob ein Wechsel Griezmanns nach Barcelona die Wettbewerbsfähigkeit in der spanischen Liga unzulässig beeinflussen würde.