Motsi Mabuse: Die Leute urteilen bei großer Oberweite

·Lesedauer: 1 Min.

Motsi Mabuse (40) ist eine viel beschäftigte Frau. Die gebürtige Südafrikanerin war zunächst als Tänzerin bei 'Let's Dance' tätig und sitzt mittlerweile in der Jury, betreibt zudem eine Tanzschule. Jetzt betätigt sich der Star auch als Model — für Unterwäsche.

Endlich passt der BH

Im Speziellen geht es um BHs mit größeren Cups als in deutschen Geschäften gemeinhin Standard ist. Für den Hersteller Anita präsentiert Motsi sich stolz mit ihrer großen Oberweite. "Ich finde es super, dass endlich mal ein Typ Frau mit einem anderen Körper vertreten wird. Dass man sieht: Alle Frauen können Spaß haben, nicht nur die bis Körbchengröße E. Oft sind die BHs in großen Größen ja ziemlich hässlich", so die ehemalige Profi-Tänzerin gegenüber 'Gala'. Doch nicht nur der BH-Kauf gestaltet sich schwierig, wenn man mit üppigen Brüsten ausgestattet ist, weiß Motsi. Viele bilden sich auch eine Meinung, bevor sie sie kennenlernen.

Motsi Mabuse über Bikinifiguren

"Man wird sehr schnell sexualisiert, nach dem Motto 'Boobs but no brain'. Aber was soll ich machen, Gott hat mich so geschaffen", zeigte sich Motsi selbstbewusst. Body Positivity steht bei ihr ganz oben an, schließlich ist die Geburt ihrer Tochter auch an ihrem durchtrainierten Körper nicht spurlos vorübergegangen, wie Motsi Mabuse im Gespräch mit RTL betonte: "Bikinifigur ist jede verdammte Figur, wenn du mich fragst. Hauptsache Wasser und Spaß haben." Für diejenigen, die dennoch nicht sonderlich glücklich sind mit ihrem Körper, bietet der Star in seiner Tanzschule aber mittlerweile Fitnesskurse an. "Es bringt ja auch nichts, wenn eine Mutter unglücklich zuhause sitzt, weil sie nicht in einen Bikini reingeht", glaubt Motsi Mabuse.

Bild: Keith Mayhew/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.