Motorsport: Formel E: Norisring in Nürnberg buhlt um Austragung des Saisonfinales

Der Norisring in Nürnberg könnte noch in diesem Sommer einen Lauf der Formel E austragen. Diesen Plan verfolgen ein lokaler Vermarkter, Vertreter der Stadt und des Motorsport Clubs Nürnberg (MCN), wie Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung berichten.

Der Norisring in Nürnberg könnte noch in diesem Sommer einen Lauf der Formel E austragen. Diesen Plan verfolgen ein lokaler Vermarkter, Vertreter der Stadt und des Motorsport Clubs Nürnberg (MCN), wie Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung berichten.

"Wir sind bestens gerüstet", sagte MCN-Vorstand Wolfgang Schlosser über die Möglichkeit eines Rennens am 30. Juni. Die Organisatoren der Formel E haben allerdings noch keine Entscheidung getroffen.

Nürnberg würde im Erfolgsfall für die kanadische Metropole Montreal einspringen, die aus wirtschaftlichen Gründen auf das für den 28./29. Juli geplante Saisonfinale verzichtet hatte.

In Nürnberg soll das Event für die vergleichsweise geringen Kosten von zwei Millionen Euro möglich sein. Die Rennstrecke am Dutzendteich könnte Ende Juni auch von der Infrastruktur profitieren, die aufgrund des DTM-Rennens ein Wochenende zuvor ohnehin aufgebaut ist.

Mehr bei SPOX: Felix Rosenquist siegt in Marrakesch und übernimmt Gesamtführung | Formel E schließt Sponsoring-Deal über 100 Millionen Dollar ab | "Finanzielles Fiasko": Montreal steigt aus Formel E aus