Motorola Solutions Aktie nicht zu bremsen: Rallye ohne Ende

Marion Schlegel
1 / 2
BB Biotech Mini-Beteiligung Idorsia: +40 Prozent in fünf Wochen – jetzt noch einsteigen?

Extrem stark hat sich in den vergangenen Monaten die Aktie von Motorola Solutions entwickelt. Selbst die derzeitige Korrektur an den Märkten kann dem Wert kaum etwas anhaben. Das Unternehmen bietet Kommunikationslösungen und -services für Behörden und Organisationen an, die spezielle Sicherheitsanforderungen haben. Beispielsweise stammen die Digitalfunkgeräte der Polizei von Motorola Solutions oder auch „intelligente“ Westen für den Polizei­Einsatz. Auch bei der Feuerwehrarbeit können die Lösungen des Unternehmens in Zukunft für enorme Fortschritte sorgen, beispielsweise durch den Einsatz einer Augmented-Reality-Brille, die Daten für Einsatzkräfte oder den Grundriss eines Gebäudes liefern kann. Im vierten Quartal 2017 konnte Motorola Solutions sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die Prognosen der Analysten übertreffen. Und auch der Ausblick für 2018 fiel besser aus als erwartet. Hier stellte die Gesellschaft nun einen Gewinn je Aktie von 6,50 bis 6,65 Dollar in Aussicht, nach 5,46 Dollar im vergangenen Jahr.

Vor Kurzem hat Motorola Solutions für die Übernahme der Plant Holdings, darunter Airbus DS Communications, die Genehmigung der US-Behörden erhalten. Das Geschäft mit US-amerikanischen Notrufanlagen, Funkrufsystemen und Smart-City-Installationen geht damit von Airbus an Motorola Solutions über. Dieser Bereich setzte zuletzt 100 Millionen US-Dollar im Jahr um. Mit diesem Schritt wechselt auch das Notrufsystem Vesta den Besitzer. Zuletzt kam Vesta in den USA auf einen Marktanteil von 60 Prozent. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit einem 2018er-KGV von 16 ist die Aktie von Motorola Solutions auch nach der jüngsten Rallye noch nicht zu teuer. Anleger können sich zudem über eine Dividende freuen. Die Rendite liegt derzeit bei 1,9 Prozent. Anleger, die der Empfehlung des AKTIONÄR in Ausgabe 07/2018 gefolgt sind, lassen ihre Gewinne laufen und ziehen sukzessive den Stopp nach.