MotoGP: Neuer Teamkollege für Marquez

MotoGP: Neuer Teamkollege für Marquez
MotoGP: Neuer Teamkollege für Marquez

Joan Mir, MotoGP-Weltmeister von 2020, fährt ab der neuen Saison im Honda-Werksteam an der Seite seines spanischen Landsmanns und Motorrad-Superstars Marc Marquez.

Mir wechselt von Suzuki zum japanischen Konkurrenten, da sich der Hersteller Ende des Jahres aus der Weltmeisterschaft zurückziehen wird. Der Mallorquiner erhält einen Zweijahresvertrag.

Der zwölfmalige Grand-Prix-Sieger Mir (24) ersetzt Pol Espargaro (Spanien). Damit sind beide aktuellen Suzuki-Piloten für 2023 bei Honda untergekommen. Alex Rins (Spanien) geht im nächsten Jahr für das Satellitenteam LCR an den Start.

Honda kann frisches Blut gut brauchen. Ohne Marquez, der sich von einer weiteren Operation am rechten Oberarm erholt, fährt der Hersteller in dieser Saison nur hinterher. Der sechsmalige MotoGP-Champion Marquez ist mit 60 Punkten als 15. weiter bester Honda-Fahrer im Klassement, hat aber nur sechs Rennen bestritten.