Moto2 Valencia FT3: Kaum Fahrbetrieb auf abtrocknender Strecke

Gerald Dirnbeck
·Lesedauer: 2 Min.

Das dritte Training der Moto2-Klasse beim Grand Prix von Europa in Valencia war praktisch nutzlos. Nur rund die Hälfte des Feldes stellte überhaupt eine Rundenzeit auf. Die Zeiten waren auch um zehn Sekunden langsamer als am Freitag. Die unbedeutende Bestzeit ging an Jorge Navarro (Speed Up).

Im Laufe des Vormittags fiel kein weiterer Regen über dem Circuit Ricardo Tormo. Die Strecke trocknete zusehends auf. Während die Klassen Moto3 und MotoGP mit Regenreifen fahren konnten, war die Situation für die Moto2-Klasse halb-halb.

Die Strecke war nicht nass genug für Regenreifen, aber auch nicht trocken genug für Slicks. Deswegen gab es wenig Fahrbetrieb. Viele Fahrer entschieden sich dazu, dieses Training komplett auszulassen, um auch keine Verletzung zu riskieren.

Link zu den Moto2-Ergebnissen Valencia

Etwas mehr als zehn Minuten vor Ablauf der Zeit rückte Navarro mit einem Slick-Vorderreifen aus, hinten hatte der Speed-Up-Fahrer aber einen Regenreifen aufgezogen. Mit 1:46.668 Minuten stellte Navarro auch Bestzeit auf. Das war um zehn Sekunden langsamer als am Freitag.

In den finalen Minuten verließen noch einige Fahrer mit Slicks die Box, aber nur um die Reifen einzufahren und ein, zwei Checkrunden zu fahren. Da kein Fahrer seine Freitagszeit unterbieten konnte, zählt das Freitagsergebnis für Einteilung in Q1/Q2.

Für Jake Dixon ist die Saison vorzeitig vorbei. Im gestrigen Nachmittagstraining war der Brite per Highsider gestürzt. Dabei zog er sich mehrere Brüche im rechten Handgelenk zu. Dixon fliegt zur weiteren Behandlung am Samstag in seine Heimat.

Auch für Augusto Fernandez ist zumindest dieses Rennwochenende vorbei. Der Fahrer vom Topteam Marc VDS hat sich am Freitag im ersten Training bei einem Sturz den linken Fuß verletzt. Er will bis zum kommenden Wochenende, wenn erneut in Valencia gefahren wird, fit werden.

Im weiteren Verlauf des Tages soll es nicht mehr regnen und die Strecke könnte komplett auftrocknen. Das Moto2-Qualifying beginnt um 15:50 Uhr.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:

Enea Bastianini (Kalex)

Sam Lowes (Kalex)

Joe Roberts (Kalex)

Lorenzo Baldassarri (Kalex)

Fabio di Giannantonio (Speed Up)

Remy Gardner (Kalex)

Jorge Martin (Kalex)

Simone Corsi (MV Agusta)

Hector Garzo (Kalex)

Marco Bezzecchi (Kalex)

Tom Lüthi (Kalex)

Xavi Vierge (Kalex)

Nicolo Bulega (Kalex)

Marcel Schrötter (Kalex)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.